Der Vorstand stellt sich vor – Fäbu

Vor nicht allzu langer Zeit stolperte ich über folgendes Zitat:

“In jedem alten Menschen steckt ein junger,
der sich fragt, was mit ihm passiert ist”.
~Terry Pratchett

Als ich dieses Zitat las, wurde mir bewusst, wie schnell die Zeit vergeht, wie schnell die Zeit für mich bereits vergangen ist und dass mit jedem Tag eine Chance verloren geht. In diesem Sinne begann ich nicht nur das, was ich liebe, zu akzeptieren, sondern auch aktiv daran teilzunehmen, das Leben zu leben und wirkliche Abenteuer zu erleben.

Als introvertierter und geekiger Mensch, war das für mich natürlich ein großer Schritt und nicht allzu schlecht. Ich habe viele Menschen getroffen, neue Freunde gefunden und viele neue Erfahrungen gemacht. Aber vor allem habe ich auch viel über mich selbst gelernt, was ich kann und was für ein Mensch ich bin. Ich lernte eine neue Welt kennen, eine Welt, in der die Menschen dich so akzeptieren wie du bist, eine Welt, in der wir alle eine gemeinsame Leidenschaft teilen, egal in welcher Form. Ich habe die Welt der Musikfestivals kennengelernt.

Das mag ein bisschen abwegig klingen, ich weiß, aber diese Erfahrungen, diese “ersten Schritte” aus meiner Komfortzone gaben mir den Mut, zu versuchen, mich mit den Menschen auf einer tieferen Ebene zu verbinden, mich anderen Menschen anzuvertrauen, wie ich mich fühle, was für Gefühle ich bei ihnen verursachen möchte und welche Gefühle sie bei mir verursachen sollen.

Und diese Gelegenheit kam völlig unerwartet, als ich neben einer belebten Straße eine Wurst aß und mit einer Freundin sprach. Sie “offenbarte” sich mir und lud mich ein, mich einer Gruppe von Gleichgesinnten anzuschließen, die sich einmal im Monat treffen, um miteinander zu reden, ein Bierchen zu trinken und dabei die arme Kellnerin nicht zu verschrecken, die glücklicherweise nicht weiß, worüber sich diese kleine Gruppe leidenschaftlich unterhält.

In dieser Runde bin ich dann auch auf IG-BDSM gestoßen und nach längerer Hartnäckigkeit gewisser Vorstandsmitglieder wagte ich mich an einen Newbie Event. Dieser Event hat mein Leben verändert, einen Stein ins Rollen gebracht. Obwohl immer noch relativ neu in der Szene, existieren mittlerweile Welten zwischen dem was ich war und wer ich heute bin. Und diese Veränderung habe ich jedem einzelnen Mitglied des Vorstands zu verdanken, da ohne Ausnahme jeder von ihnen ein Aha-Erlebnis bei mir verursacht hat, ein Moment in dem es geklickt hat und die Welt plötzlich ein bisschen mehr Sinn machte. Sie haben mir nicht nur mein Leben gerettet, sie haben mir ein Leben gegeben! 

Und deswegen versuche ich nun, meinen Betrag dazu zu leisten die IG zu unterstützen und betreue die technische Seite der IG, damit andere auch eine solche Erfahrung erleben dürfen .