Erotisches Erhängen / Strangulieren

JanB1991
Realer User
Realer User
Beiträge: 81
Registriert: So 7. Dez 2014, 22:48
Wohnort: Bern

Do 21. Apr 2016, 10:28

Hallo Zusammen

Dies ist ein Thema welches mich mehr aus dem medizinischen Aspekt her interessiert. Ich studiere ja im 5. Jahr Medizin und hatte im letzten Vorlesungsblock auch Rechtsmedizin. Dabei wurde das Autoerotische Erhängen / Strangulieren besprochen und ein paar unschöne Bilder dazu gezeigt. Nun habe ich gestern in der 20 Minuten gelesen, dass irgendwo im französischen ein SM Spiel mit Strangulation schief gegangen ist.

Ich habe grossen Respekt vor Atemdepressions-Spiele auch schon was Maskenbeatmung und Würgen anbelangt, aber Strangulation und Erhängen finden ich zu gefährlich, da man nicht schnell genug einspringen kann, wenn es schief geht. Darum ist es für mich ein Tabu an mir selber, wie auch an meiner Sub.

Hat jemand von euch praktische Erfahrungen damit? Es würde mich sehr interessieren, wie ihr mit der Sicherheit dabei umgeht

Lg
Benutzeravatar
rogersub
Realer User
Realer User
Beiträge: 1072
Registriert: Do 22. Jan 2015, 11:30
Wohnort: Kanton Bern

Do 21. Apr 2016, 11:07

Meinst du diesen 'Artikel' mit wenig Text :D ?
http://www.20min.ch/panorama/news/story ... n-17126306
du kleines luder gibst mir was ich will
spreiz deine beine, mach's mir und sei still
du kleines luder ich will mehr von dir
brauch deinen atem, in dem ich mich verlier
(Wohl$tand$kinder - Kleines Luder)
JanB1991
Realer User
Realer User
Beiträge: 81
Registriert: So 7. Dez 2014, 22:48
Wohnort: Bern

Do 21. Apr 2016, 11:29

Haha ja genau den :D
Benutzeravatar
Prinzessin
Realer User
Realer User
Beiträge: 4360
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:14
Wohnort: Zentralschweiz

Do 21. Apr 2016, 12:42

Für uns ist dieses Thema ebenfalls klar Tabu.

Es muss nicht überall mehr, höher, weiter sein. Oftmals ist es sinnvoll, sich wieder auf Grundwerte zu besinnen und auch Wünsche oder Ideen zu hinterfragen.

Meine Beobachtung in der Szene zeigen mir, dass sehr schnell immer mehr gefordert resp. gewünscht wird. Ob das Internet da noch Vorschub leistet, bezweifle ich kaum mehr.


@hart@ Wenn Sie Fotos mit Gewalt gegen Tiere nicht ertragen können, sollten Sie nicht die Fotos ablehnen, sondern dabei helfen, die Gewalt zu stoppen. @hart@
Johnny Depp
JanB1991
Realer User
Realer User
Beiträge: 81
Registriert: So 7. Dez 2014, 22:48
Wohnort: Bern

Do 21. Apr 2016, 13:00

Ich denke es hilft sicher viel mit. Gewisse Soft-Techniken sind halt mittlerweilen schon so gewöhnlich, dass viele oft mehr und speziellere Sachen wollen. Aber für mich steht einfach fest, dass ich immer die Kontrolle behalten will und meiner Sub nicht schaden möchte. Darum kann ich es mir nicht wirklich vorstellen etwas dergleichen auch nur in Erwägung zu ziehen. Für sie ist das zum Glück auch kein Thema.

Dennoch würde ich gerne mit Leuten sprechen, die es aktiv oder passiv erleben und wie sie mit diesem Risiko umgehen.
Benutzeravatar
Prinzessin
Realer User
Realer User
Beiträge: 4360
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:14
Wohnort: Zentralschweiz

Do 21. Apr 2016, 13:33

In retoasphyx findest Du einen begeisterten Anhänger solcher "Spiele" ;)


@hart@ Wenn Sie Fotos mit Gewalt gegen Tiere nicht ertragen können, sollten Sie nicht die Fotos ablehnen, sondern dabei helfen, die Gewalt zu stoppen. @hart@
Johnny Depp
Hatoren
Realer User
Realer User
Beiträge: 15
Registriert: So 6. Mär 2016, 19:48
Wohnort: Bi Basel neumä

Fr 22. Apr 2016, 11:56

Oh anther edgeplayfight :>

Ich kann nur von mir selber reden, aber ich wurde nie "von Aussen" zu Edgeplay animiert. Ich fand gewisse Dinge (und dazu gehört auch die Atemkontrolle/Würgen usw.) schon ganz zu Beginn meines BDSM-Weges einfach sehr erotisch.

Ich denke nicht für alle gilt der "allgemeine Geltungsdrang" der unsere Gesellschaft so sehr prägt. Ich habe Edgeplay sehr lange aus Sicherheitsgründen gemieden. Aber ich komme für mich mittlerweile zum Schluss: nicht vorallem Techniken sind gefährlich...sondern Menschen.

Der EP hat nach konkreten Massnahmen für die Sicherheit gefragt.
Eine allgemeine Regel die für Edgeplay gelten sollte: Ich bin mir bewusst, dass es sich darum handelt...
Das ist bei Atemkontrolle offensichtlicher als bei anderen Dingen...vielen ist wohl kaum bewusst dass Suspensions schon stark in die Richtung laufen. Und wie viele Leute nicht wissen was Safersex alles beinhaltet will ich gar nicht erwähnen (ist nicht akut aber da gibts ziemlich tödliche Dinge aufzulesen).

Mal alles aus Sicht der Passiven:

- Ich eigne mir möglichst breites Wissen zum Thema an. Auch als passiver Part trage ich die Mitverantwortung. Ein erfahrener Dom entbindet mich in keiner Weise und dass du zB. Arzt bist würde mich auch in keiner Weise sicherer machen.

- Selbstüberschätzung und Heldentum ist auf beiden Seiten absolut tabu! Finde ich btw überhaupt eine gefährliche Eigenschaft im BDSM-Kontext. Jemand der mir (auch bei harmlosen Dingen) durch sowas auffällt ist sicher raus für so etwas.

- Das was-ist-wenn-Spiel: Unbedingt zu zweit spielen! Alles was einem einfällt was schief gehen könnte kommt auf den Tisch und man fasst konkrete Handelsketten. Das soll keine falsche Sicherheit erzeugen, sondern man kann sich gut abklopfen und noch zurückziehen wenn man nicht mehr überzeugt ist. Diese Dinge helfen auch Panik zu vermeiden falls ein Notfall eintritt.

Das ist sicher alles gesunder Menschenverstand könnte man meinen, aber ich denke die meisten Unfälle passieren weil man ihn bewusst oder unbewusst aussen vor lässt.

Und etwas dass wohl nicht alle vertreten, aber zB zur Selbststrangulation (aus meiner Sicht das riskanteste der Atemspiele): wenn du das Risiko eingehst und es geht schief: naja Pech. Dass es nicht schön aussieht für den Pathologen...Wasserleichen sehen auch nicht so toll aus. Und genau darum zeigen es die Medien gerne.
BDSMChristian
Realer User
Realer User
Beiträge: 455
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 10:41
Wohnort: Kanton Zürich

Sa 23. Apr 2016, 15:23

Hallo Miteinander
Bei unseren Sechen haben wir bis jetzt noch nie Würgespiele gemacht. Der Sklave hat aber schon Masken oder Halsbänder :mrgreen: bei welchem er drauf steht ein sehr Hals sattes :P bei der Sechen anzuhaben. Dabei kann es in Sechen schon ein wenig den Adamsapfel einengt :shock: und er hechelt schon eine kurze Zeit nach Luft welches noch Erotisches Gefühl kick kiss wären der Sechen macht.
Auch ausserhalb der SM Scene gibt es Menschen welche auf Atemkontrolle spiele stehen.
Gruss vom Sklave von Lady E(Christian) @peitsche@
Das 2020 unabhängig erleben
JanB1991
Realer User
Realer User
Beiträge: 81
Registriert: So 7. Dez 2014, 22:48
Wohnort: Bern

Sa 23. Apr 2016, 15:46

@ Hatoren

Wie machst du es aber praktisch. Baust du irgendwelche Sicherheiten ein (Z-B. dass du / deine Domm das Strangwerkzeug aktiv zusammenziehst?).
Ist der Kick so stark, dass du bereit bist das Risiko also zu tragen dir nicht nur dauerhaften Schaden, sondern auch evtl. tödliche Verletzungen zu zufügen?
Antworten

Zurück zu „Sadism & Masochism“