Sadismus

Timsaw
Beiträge: 5
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 07:08

Do 24. Aug 2017, 10:05

Hallo zusammen

Eine Frage die mich schon immer interessierte:

Gibt es im BDSM-Bereich Frauen die wirklich sadistisch sind?

Dabei meine ich weniger diejenigen, die mal gerne eine Peitsche in die Hand nehmen "weil es halt zum Spiel gehört". Ich beziehe mich auf Frauen, die den Akt des Strafens tatsächlich geniessen und auch machen wollen. Gibt es das überhaupt? Ich meine es gibt sicher Menschen, die eine sadistische Ader haben aber gibt es Frauen die diese Veranlagung im BDSM-Bereich auch ausleben?

Ich bitte um Nachsicht falls diese Frage zu trivial erscheint aber ich bin neu hier und habe erst sehr wenig Menschen kennengelernt in diesem Bereich.

Ich freue mich auf eine interessante Diskussion =)

Grüsse, Tim
Der Schmerz ist etwas anderes als die Lust –
ich will sagen, er ist nicht deren Gegenteil.

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 1092
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

Do 24. Aug 2017, 12:09

Viel zu einer Diskussion trage ich mangels Zeit nicht bei... Aber... Ja die gibts... Oder anders...

...du warst wohl nicht am Jubiläum... ^^
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Benutzeravatar
Alea
Realer User
Realer User
Beiträge: 940
Registriert: Di 10. Jun 2014, 10:48
Wohnort: Wil SG

Do 24. Aug 2017, 12:15

Hier ! :wave:

ja meine lieber die gibt es, Frauen die sich am leiden eines Mannes laben und darin auf gehen. Es hat einen ganz eignenen Reiz hart an der Grenze auszuloten was ein Mensch aushält. Dabei geht es aber nicht darum jemanden kaputt zu machen, sondern ihn da zu halten wo ers noch ertragen kann, ohne erstenhaften/dauerhaften schaden zu nehmen.


Ich denke aber schon, dass es allgemein wenig auf diese weise sadistische Menschen gibt (auch Männer). Ich persönlich find das da auch sehr viel stimmen muss und grad wenn Liebe ins Spiel kommt bekommen viele hemmungen es doch heftig durchzuziehen.


Oh pleasetease, hats weh getan?? :lol:
wirklich schade das ich so müde war und nicht zu ende gucken konnte
Die grösste und einziege Aufgabe ist es, das Leben glücklich zu gestalten.Voltaire
Timsaw
Beiträge: 5
Registriert: Mi 23. Aug 2017, 07:08

Do 24. Aug 2017, 13:39

@pleasetease: Nein dort war ich nicht dabei. Ich bin gerade erst diesem Forum beigetreten und lerne alles erst mal kennen.
Deiner Schilderung nach gab es dort Frauen die auf diese Beschreibung passen würden?

@alea: Das ging aber schnell. Eine Frage und schon jemand der sich auskennt =) Ich finde das Thema unbeschreiblich interessant. Das was du zum Aushalten sagst finde ich spannend. Mir selber (obwohl ich noch nicht die Ehre hatte so etwas zu erleben) würde es vor allem darum gehen den Schmerz für jemanden auszuhalten da es dieser Person gefällt und sie erregt. Der Schmerz selber wäre dänn nicht der erregende Faktor für mich sondern mehr ein "Nebenprodukt" =) Wichtig wäre es dann, dass die Frau den Akt wirklich geniesst. Und natürlich spielen Punkte wie Vetrauen und Liebe eine Hauptrolle.
Der Schmerz ist etwas anderes als die Lust –
ich will sagen, er ist nicht deren Gegenteil.

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
Jade
Realer User
Realer User
Beiträge: 1606
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 08:51
Wohnort: Liechtenstein
Kontaktdaten:

Do 24. Aug 2017, 14:16

Ja, solche soll es angeblich geben :) Manch einer behauptet frecherweise ich sei eine sadistin.

Aber ja, es macht Spass einen Mann leiden zu sehen, im seine Grenzen aufzuzeigen und ihn dazu bewegen, diese Grenzen für einen Moment lang zu überschreiten. Dabei ist es mir völlig egal ob ich ihn mit Peitsche und Stock, den Seilen oder alleine mit meinem Willen an seine Grenze und darüber hinaus schicke, es macht gleichermassen Spass.

@alea
Pkeasetease hat schon schlimmer gelitten. Böse erwischt hat es den Arsch mir der grinsenden Katze
Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde fliegen.
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

So 27. Aug 2017, 20:07

Sadismus nimmt nicht bei jedem Top dieselbe Funktion ein. Das betrifft Männlein wie Weiblein. Einige erfreuen sich daran, Sub an seine Grenzen zu bringen, andere geniessen es, dass Beben des Körpers zu sehen, dass Schwitzen, die Veränderung des Geruchs, der Atmung, anderen können durch das Spiel eine Verbindung aufbauen, die Hingabe geniessen, die Liebe….

Natürlich gibt es auch jene, bei denen sadistische Praktiken ein Instrument der Unterwerfung (D/S) sind. Es geht darum, Sub zu bestrafen, zu erziehen….

Entscheidend wird bei dir eher sein, was du empfindest. Sprich: Ob du die Femdom als sadistisch empfindest. Was dafür nötig ist, weisst nur du selbst.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
Maggi
Beiträge: 16
Registriert: Sa 5. Aug 2017, 19:00

Fr 8. Sep 2017, 12:52

Hi,

ich finde Deine Frage sehr interessant. Ich selbst bin eher devote Part und noch sehr unerfahren, so würde ich mich zumindest veschreiben. Ich suche noch meinen Weg und meiner Bestimmung.
Ich kann jedoch an körperlichen Schmerzen, die ich jemandem zufüge nichts finden. Was ich da eher interessant finde ist jemanden zu fesseln und ihn dann an seine Grenzen zu bringen mit Reizen und psychischen Spielchen. Dies ist jedoch bis jetzt nur eine Fantasie in meinem Kopf.
Bin gespannt, wann ich diese mal umsetzen darf. Das ist bereits in Planung ;)
--
Thats me :lol:
Yasina
Realer User
Realer User
Beiträge: 76
Registriert: So 25. Jun 2017, 15:10
Wohnort: Region Winterthur
Kontaktdaten:

Sa 9. Sep 2017, 13:03

Du schreibst, dass du noch keine Erfahrungen hast und daher wohl auch nicht wirklich absehen kannst, was Schmerz, der dir von einer anderen Person als von dir selbst zugefügt wird, in dir selbst auslösen kann. 8-)
Nun ich liebe es zu quälen und die Person vor mir zu pisaken, zu sehen wie der Blick sich verändert, wenn er/sie das Folterinstrument in meinen Händen erblickt. Wie die Knie anfangen zu zittern oder gar der ganze Körper bebbt, wie der Schweiss über den Körper rinnt oder gar Tränen über die Wangen. Man kann jedoch nicht nur mit Instrumenten quälen, man kann auch mit Worten ankündigen, auf der mentalen Ebene vorbereiten, was das Gegenüber in seinem innern wie im äusseren erlebt. Das zu sehen, zu erkennen, zu spüren und zu riechen, das ist unendlich spannend und kann mein Sadistenherz voll öffnen. :grin:
Teile deinem Herzen mit, dass die Angst zu Leiden schlimmer ist als das Leiden selbst. Und kein Herz hat jemals gelitten, wenn es auf der Suche nach seinem Traum war.
Paulo Coelho
BDSMChristian
Realer User
Realer User
Beiträge: 455
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 10:41
Wohnort: Kanton Zürich

Sa 9. Sep 2017, 15:47

Hallo Miteinander
Ich bin seit bald 15 Jahren der Sklave meiner Herrin Lady E @peitsche@ . Meine Herrin liebt es mich zu quälen, mich demütigen und ist auch Sadistisch 8-) .
Ich liebe wen meine Gebieterin ihre Sadistische Ader, :good: an den Partys an ihrem demütig leiden Sklaven spurenhaft Bestraft auslebt. Die schönsten Schmerzen sind wen man sich nur auf seinen Sinnen :) verlassen muss.
Ich finde es fast schlimmer wen ich auf meine nächsten Zuchtseche warten muss. :shock:
Ein Sadist kann auch männlich sein und eine Sklavin :mrgreen: quälen kann, etwas wo ich auch schon machen durfte. Ich habe nur durch ihr Leiden einen Höhepunkt :oops: gehabt.
Auch durch meine Sklaven Dasein konnte ich mich in sie hineinfühlen und sie noch gemeiner Quälen :lol:- .
Ich kann mir vorstellen, dass sich eine Domina erregt wird wen sie den gequälten Sklaven zugefügten Schmerzen windet sieht.
Gruss vom Sklave von Lady E @peitsche@
Das 2020 unabhängig erleben
Nustua
Beiträge: 5
Registriert: Fr 15. Sep 2017, 07:40
Wohnort: Mittelland

Mo 18. Sep 2017, 15:00

Selber durfte ich zwei Ex Partnerinen genissen bei denen ich deine Frage klar mit Ja beantworten kann. Was mich dabei noch mehr angemacht aht als der Schmerz, war das Leuchten in den Augen und das zufridene Grinsen im Gesicht wen Sie mir Schmerzen zugefügt haben. Daraus konnte ich auch erkennen das es Ihnen wirklich Spass gemacht hat. So hatten wir beide was davon :lol:- 8-) Leider ist es eher selten an so eine Partnerin zu geraten, noch bedauerlicher das beide Bezihungen aus anderen Gründen nicht bestand hatten.
Antworten

Zurück zu „Sadism & Masochism“