BDSM im Familienrecht- suche Austausch

heaven_sub
Realer User
Realer User
Beiträge: 234
Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:29

So 23. Apr 2017, 13:19

Hallo ihr Lieben,

Da mein Noch-Mann ziemlich damit beschäftigt ist mich zu outen..
möchte ich hier um Erfahrungsaustausch bitten.
Ich habe bereits im anderen Thread "Recht" Bei der HP einwenig nachgelesen..
nur möchte ich mich gerne persönlich austauschen falls es hier Fälle
Gibt zum Thema BDSM und Familienrecht. Schwergewicht SORGERECHT.
Wir haben das gemeinsame Sorgerecht zur Zeit, da verheiratet.
Ich beabsichtige aber das alleinige Sorgerecht zu beantragen (aus persönlichen Gründen..sowie ich auch finde dass es einfacher ist.. es liegt mir fern das alleinige Sorgerecht zu nutzen um ihm oder dem Kind zu schaden.. nur so nebenbei.) .

Gibt es hier Fälle in deren die Frau oder der Mann BDSM praktizierte und weiss wie das vor Gericht gehandhabt wird ?
BDSM ist ja offiziell keine Krankheit mehr ... kann es dennoch zu meinem Nachteil ausgelegt werden? Mein Mann ist wohl immer noch der Meinung es wäre eine psychische Krankheit ...
( Ich wäre einfach gerne darauf vorbereitet und würde gerne auch mit jemanden schreiben oder sprechen der ähnliches durch hat...) .


Ihr dürft mir auch gerne PNs machen..
liebe Grüsse

HS
Es sind nicht immer Fesseln,
die binden... @hart@
Benutzeravatar
Prinzessin
Realer User
Realer User
Beiträge: 4356
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:14
Wohnort: Zentralschweiz

So 23. Apr 2017, 18:27

Hallo HeavenSub

Gib hier den Suchbegriff "Kinder Sorgerecht" ein - Du wirst noch einiges mehr dazu finden und zusätzlich auch Personen, die mit der Problematik ebenfalls konfrontiert waren oder sind. Ebenfalls einen Link zu eiem Text in der sz.

Gruess vor Prinzässin

PS in begründeten Situationen lassen sich sowohl hier wie auch auf andern Plattformen problematische Bilder, Texte oder Textpassagen löschen. (Hatten wir auch schon ;) )
Die Bilder kannst Du hier auch selber löschen - ein Portrait von Dir ist hier immer noch ersichtlich...


@hart@ Wenn Sie Fotos mit Gewalt gegen Tiere nicht ertragen können, sollten Sie nicht die Fotos ablehnen, sondern dabei helfen, die Gewalt zu stoppen. @hart@
Johnny Depp
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

So 23. Apr 2017, 19:40

https://gigerpartnerlaw.ch/legalfield/f ... einbarung/

Grundsätzlich herrscht in der Schweiz geteiltes Sorgerecht. Willst du das alleinige Sorgerecht, musst du das gut begründen. Die KESB könnte dem Kind einen Beistand stellen… aber wie das genau abläuft, weiss ich nicht.

Gerichte wissen, dass Sorgerechtsstreitigkeiten bis zu Missbrauchsvorwürfen führen können. Das bedeutet, dass genau geprüft wird, wie die Sachlage ist. Womit wir wieder bei der KESP sind. Wenn du anfängst deine Spuren im Netz zu verwischen und kommt dein Noch-Mann dahinter, bietet das Angriffsfläche. Ausserdem können bei einem Gerichtsverfahren Zeugen vorgeladen werden…

Wie weit es geht, hängt stark davon ab, warum dein Noch-Mann dich outet. Dort findet sie vielleicht auch die Lösung für einen Vergleich.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
heaven_sub
Realer User
Realer User
Beiträge: 234
Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:29

So 23. Apr 2017, 20:55

Prinzessin hat geschrieben:
PS in begründeten Situationen lassen sich sowohl hier wie auch auf andern Plattformen problematische Bilder, Texte oder Textpassagen löschen. (Hatten wir auch schon ;) )


Danke für den Hinweis. Ich will ja auch nicht darauf verzichten. Bisher hat er auch nicht direkt geforscht ... das hätte er sicherlich schon gemacht und mir auch mitgeteilt hätte er was gefunden.
Grundsätzlich finde ich es auch "pillepalle"- er weiss ganz genau wie ich mit dem Kleinen umgehe und dass ich SM nicht ins Familienleben integriere ist ja wohl klar..
die Fotos habe ich gelöscht, danke für den Hinweis.
Omegas Horizon hat geschrieben:https://gigerpartnerlaw.ch/legalfield/f ... einbarung/

Grundsätzlich herrscht in der Schweiz geteiltes Sorgerecht. Willst du das alleinige Sorgerecht, musst du das gut begründen.


Die Sachlage kenne ich, danke . Und ich weiss dass es nicht ganz so einfach wird..
nun ich denke es wäre im Allgemeinen einfacher.
Omegas Horizon hat geschrieben: Ausserdem können bei einem Gerichtsverfahren Zeugen vorgeladen werden....

Zeugen wofür ? Die das bestätigen ?
Omegas Horizon hat geschrieben: Wie weit es geht, hängt stark davon ab, warum dein Noch-Mann dich outet. Dort findet sie vielleicht auch die Lösung für einen Vergleich.
Hat bestimmt verschiedene Gründe. Ich hatte ihm von meiner Neigung erzählt.. vor
Mehr als einem Jahr und schon da hat er angefangen, Freundinnen von mir "einzuweihen".. grundsätzlich denke ich suchte er nach Bestätigung dafür, dass es krank ist.
Seit der Trennung (einvernehmlich) mag er sich jetzt mit anderen darüber austauschen. Ich denke er will mich so auch schlecht machen. Was die Trennung angeht sind wir uns einig dass wir beide Schuld tragen, haben einander nichts vorzuwerfen.
Ev ist es aber auch verletzter Stolz weil er mir das nicht geben konnte.

Laut seiner Aussage zweifelt er in keiner Minute an mir als
Mutter.. er weiss auch dass es dem Kleinen gut geht.
heute beim Gespräch war er sogar einwenig einsichtig was das Thema SM und Outing angeht.. ich hoffe schwer das hat er auch wirklich so gemeint ..
Ich werde sehen...

Danke für die Antworten.. ich werde mich hier im Forum noch durchlesen.
Ich möchte einfach ein Stück darauf vorbereitet sein auf das, was kommen kann.

Liebe Grüsse
Es sind nicht immer Fesseln,
die binden... @hart@
Benutzeravatar
Prinzessin
Realer User
Realer User
Beiträge: 4356
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:14
Wohnort: Zentralschweiz

So 23. Apr 2017, 20:57

In der Schweiz wird wenn irgend möglich ein gemeinsames Sorgerecht angestrebt. Einen eventuellen Beistand kannst auch Du selber vorschlagen/stellen.


@hart@ Wenn Sie Fotos mit Gewalt gegen Tiere nicht ertragen können, sollten Sie nicht die Fotos ablehnen, sondern dabei helfen, die Gewalt zu stoppen. @hart@
Johnny Depp
heaven_sub
Realer User
Realer User
Beiträge: 234
Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:29

So 23. Apr 2017, 21:06

Prinzessin,
Da verheiratet sowieso geteiltes Sorgerecht .
Bei nicht-verheirateten sieht das anders aus (korrigier mich, wenn das falsch ist).
Natürlich strebe ich es an, das alleinige Sorgerecht für beide Kinder zu haben. Beim ersten hane ich es. Und beim Kleinen werde ich vieles daran geben..
vielleicht wird es sogar möglich sein sich darauf zu "einigen"...
Das wäre der einfachste Weg..
Es sind nicht immer Fesseln,
die binden... @hart@
Benutzeravatar
Prinzessin
Realer User
Realer User
Beiträge: 4356
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:14
Wohnort: Zentralschweiz

Mo 24. Apr 2017, 10:14

Ich meinte, dass in der Schweiz bei Scheidung gemeinssmes Sorgerecht angestrebt wird - in Ehen ist das wohl kein Thema - nehm ich mal an, aber man weiss ja nie.
Da Du von Noch-Ehemann schreibst, bin ich davon ausgegangen, dass sich das auf die Verteilung der Rechte nach der Scheidung bezieht.

Schau mal da rein :

http://www.beobachter.ch/familie/trennu ... orgerecht/


@hart@ Wenn Sie Fotos mit Gewalt gegen Tiere nicht ertragen können, sollten Sie nicht die Fotos ablehnen, sondern dabei helfen, die Gewalt zu stoppen. @hart@
Johnny Depp
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

Mo 24. Apr 2017, 10:42

Wenn du anfängst Spuren zu verwischen und er dir schaden will, um zu untermauern, dass du krank bist und eine schlechte Mutter… Aber offenbar bewegt sich etwas. Ich hoffe, dass er ihr euch findet. Sein verhalten zeigt, dass er dazu fähig.

Auf jeden Fall solltest du fachkundigen Rat hinzuziehen. Ein Anwalt für Familienrecht ist eine Option, vielleicht gibt es auch Hilfsorganisationen, die beraten.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
heaven_sub
Realer User
Realer User
Beiträge: 234
Registriert: Di 19. Jan 2016, 20:29

Mo 24. Apr 2017, 18:10

Prinzessin in diesem Falle hatte ich beim 1. Kind "einfach Glück",
Da das Gesetz noch ein andres war.
Und ja... es geht um das Sorgerecht nach der Scheidung. Wir leben getrennt.

Ja Omegas Horizon..
Es bewegt sich etwas... ich hoffe, es geht in die richtige Richtung .
Zur Zeit geht es sowieso noch darum, dass wir uns emotional wieder
Fangen... es ist immer eine Achterbahn zur Zeit und zu allererst
Müssen wir alles zur Ruhe kommen lassen. Besprechen mit
Solch Emotionen ist sowieso nicht möglich.
Ich denke und hoffe aber auf seine Vernunft.. unter dem Streit leidet ja nur sein Kind.
Wie bereits erwähnt zweifelt er nicht an mir als Mutter...
nur der SM ist für ihn sehr befremdlich und er bleibt da bei seiner Meinung, dass
Es kranke Züge sind ...
Vielleicht sieht er aber auch bald ein, dass mein Sex/SM Leben nichts mit
Mir als Mutter zu tun hat ...

Danke für eure Bemühungen. Eine Anwältin werde ich kontaktieren sobald die Zeit dafür da ist..

Liebe Grüsse

HS
Es sind nicht immer Fesseln,
die binden... @hart@
Benutzeravatar
Principessa
Beiträge: 50
Registriert: So 29. Mär 2020, 17:01
Wohnort: Zentralschweiz

So 12. Apr 2020, 17:06

Darf ich fragen, wie es ausgegangen ist? Gerne auch per PN?
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum ;)
Antworten

Zurück zu „Rechtliches“