Seite 1 von 1

Schmerzen selbst behandeln?

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 09:26
von frotzelchen
Huhu!

Ich warne vor: Offtopic. :grin: Mein Freund macht jeden Tag Sport. Seine Gesundheit steht an erster Stelle - was ich super finde. Gestern erzählte er mir, dass sein Nacken ein wenig schmerzt, weil er wohl einen Fehler bei einer Übung gemacht hat. Wir beobachten das mal ein paar Tage und ansonsten gehts zum Arzt. Schmerzsalbe, heiße Wanne,... Was hilft eurer Meinung nach am besten?

Sonnige Grüße!

Re: Schmerzen selbst behandeln?

Verfasst: Mo 22. Feb 2021, 16:53
von Pleasetease
Also ohne auch nur im geringsten so wirken zu wollen von einen Arztbesuch oder einer medizinischen Massage abzuraten...

Wir nutzen zuhause sowohl Wärmepflaster, als auch wärmend/kühlende Salben, aber wir haben zum Bedauern meiner Frau auch keine Badewanne...

Re: Schmerzen selbst behandeln?

Verfasst: Do 25. Feb 2021, 15:55
von frotzelchen
Hey!

Danke für Deine Antwort. Haben auch eine wärmende Salbe geschmiert, aber die hat jetzt nicht viel gebracht.
Der Hausarzt hat zu, anscheinen hat seine MFA covid. Und zur Vertretung will man ja auch nicht gleich hin...

Als ich in der Apotheke Wärmepflaster kaufen wollte, hatte mir eine Kundin, die an der anderen Kasse stand, gesagt, ich soll es bei Verspannungen mit CBD-Öl versuchen, die Apothekerin hat mir dann auch gleich ein paar Produkte gezeigt. Soweit ich das verstanden habe, wird das CBD aus der Hanfpflanze gewonnen und hilft besser zu entspannen. Hat zudem auch eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung. Habe auch ein paar positive Bewertungen auf der Seite von CBDVital gelesen, da hat sogar ne Mutter geschrieben, dass es ihrer Tochter die Prüfungsangst genommen hatte....


Hat es vielleicht schon mal jemand probiert? Seit ca. 6 Monaten habe ich einen neuen Partner, er ist ziemlich verklemmt, was das Thema BDSM angeht, vielleicht sollte ich ja wirklich ihm etwas CBD untermischen damit er entspannter wird :grin: , was meint ihr?

Re: Schmerzen selbst behandeln?

Verfasst: Fr 26. Feb 2021, 13:52
von Sammy
Also wir haben letzten Sommer leider den Fehler gemacht und versuchten selber die Schmerzen zu behandeln... Mit Wärme, Massage etc...
nach 3 Wochen kam dann raus, dass es ein Bandscheibenvorfall war und dass es alles nur schlimmer gemacht hat.
Ich würde es mal nicht so auf die leichte Schulter nehmen und einen Arzt konsultieren, auch wenn es umständlicher ist. Ich bin kein Fan davon, sich dann weiss ich was einzuschmeissen oder spritzen zu lassen, aber lieber eine richtige Diagnose als etwas anzunehmen und dann zu verschlimmern.

CBD kann eine Lösung sein, wenn es um Schmerzenlinderung geht, muss es aber nicht.
Es kann schon entspannend wirken, aber meiner Meinung nicht beim Thema: Mein Partner ist verklemmt bei BDSM...
Ich rauche ab und zu CBD, mal am Wochenende oder nach einem anstrengenden Arbeitstag, einfach um runter zu kommen. Ich mag den Geruch (von Gras ja so dann nicht zu unterscheiden), rauche es aber nicht um "lockerer" zu werden vor dem Spielen oder so etwas.