Und immer wieder lehrreich

Fesselndes und disziplinierendes.
Gesperrt
Benutzeravatar
Ropeworker
Realer User
Realer User
Beiträge: 23
Registriert: Di 15. Okt 2013, 15:25
Wohnort: Hartheim am Rhein
Kontaktdaten:

Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Ropeworker » So 20. Okt 2013, 12:55

7sz.jpg
Am Freitag waren wir wieder bei den Seilschaften in Oensingen.

So ganz nebenbei hat man mir da dann eine weitere alternative Fesselung gezeigt die man bei Schulterbeschwerden jeder Art anwenden kann.

Ich muss Sie das eine oder andere mal nachbauen dann sitzt sie auf jeden Fall. Zumal ist Sie geeignet für Face down Susoension und Yoko Zuri egal auf welcher Seite man anhängt.

Wenn wir die zusammen mit Rainer in einem Foto Doku Workshop alle nachbauen wollen sollte ich ggf noch ein Bunny haben an dem man die Fesselungen ausprobieren kann und alles per Foto schrittweise dokumetiert.

Die einzelnen Fesselungen bekommen dann den passenden Text dazu und dienan als Vorlage für Workshops.

Bei den Bildern geht es auch rein um den Aufbau der Fesselung und nicht um das ablichten des Models.

Wenn sich also jemand dafür interessiert soll Sie mich anschreiben oder Rainer.

Rainer hat es in der zeitlichen Planung und i9ch bin fürs durchführen zuständig.

Anzumerken ist noch dass es vom Zeitrahmen her sicher genauso lange wie ein anderer Workshop geht nur geht es wesentlich gemütlicher zu da jedes Bild auch sitzen muss.

Die Ausführung der einzelnen Fesselungen zieht sich dann etwas hin.
@peitsche@ @peitsche@ :wave: :scratch: :scratch:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Master Rai

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Master Rai » Mo 21. Okt 2013, 07:24

:hello:
Mörgeli zäme

Also der "Zeitplan" sieht vor, zwischen Weihnacht - Neujahr. Vorerst! Genaues in den nächsten Tagen!
Und ich denke, es macht Sinn, wenn sich Modelle melden, die schon Seil-Erfahrung, und keine Berührungsängste haben!
Natürlich wird das spassig, wie mans bei mir kennt! :grin:

:wave:

Benutzeravatar
cherepakha
Realer User
Realer User
Beiträge: 184
Registriert: Fr 28. Jun 2013, 09:36
Wohnort: rechtes aareufer im kanton bern

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von cherepakha » Mo 21. Okt 2013, 09:50

ich würde mich dan mal melden um den Auslöser zu drücken wenn die bilder nich all zu professionell sein müssen und es terminlich passt

gruss schildi
Kopfchino isch schön Real isch schöner

Barbarossa

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Barbarossa » Mo 21. Okt 2013, 10:06

ich würde diese aussage mit vorsicht geniesen.
"die man bei Schulterbeschwerden jeder Art anwenden kann"
wenn eine Schulter ausgekugelt ist braucht sie eine weile schonung, ebenso bei einem Bruch.

Master Rai

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Master Rai » Mo 21. Okt 2013, 10:15

Ja klar....und mit Gibs fesselts sich auch nicht gut! :grin:
Das gibt ja dann keine Ropemarks, und die Mühe war vergebens :rotfl: :rotfl: :rotfl:

Benutzeravatar
Infinity
Realer User
Realer User
Beiträge: 918
Registriert: Di 8. Dez 2009, 13:05
Wohnort: Oberaargau
Kontaktdaten:

Re: Und immer wieder lehrreich und doch falsch verstanden

Beitrag von Infinity » Mo 21. Okt 2013, 10:20

Ich geh davon aus, wenn jemand wirklich einen Bruch oder eine Auskugelung hat, also ein akutes Leiden, das nicht "gespielt" und nicht getüdelt wird, schon gar nicht Suspensionen.
Ich verstehe dies so; bei chronischen Dingen wie Steifheit, irgendwelchen Einschränkungen des Bewegungsapparates. Halt auch irgendwelchen Altersbeschwerde oder Altlasten nach Ausheilung akuter Dinge!

Soll ja immer Leute geben, die einiges besser Wissen oder falsch verstehen wollen.

Dies ist meine Meinung, ob die Endgültig ist? Ja, für mich schon! :amen:

LG Infinity :wave:
Manchmal muss man seine selbst geschaffene Komfortzone verlassen, um sich selber und andere kennen zu lernen.

http://stammis-rothrist.beepworld.de/termine.htm

Master Rai

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Master Rai » Mi 23. Okt 2013, 13:19

Hoi zäme :hello:

Den Ring Zuhause vergessen, vom Ropeworker inspiriert, noch n bisschen MyShibari's Fesselzeit geschaut, hab ich den TK (Takate kote =Oberkörperfesselung) abgeändert und angepasst. :good:
Der 2. Versuch Knüpfen, das erste Hängen. Es lief so gut, Bruchi wollte kaum noch runter :grin:
Noch kleine Abänderungen und meinen Ring, aber es gehr in die richtige Richtung ;)
Jedoch hatte ich über ne Stunde, alles zu tüddeln, bis es meiner Idee entsprach. Also der ganze Akt dauerte so um die 2 Std :)
Der Flug nur 10 Min. Zu Bruchis Leidwesen :D
Um die Fesselung optisch zu trennen, hab ich den TK mit dem blauen Dalmatiner-Seil getüddelt!
Gunslinger und Tsuri (Hängeseil) sind Naturfarben
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Infinity
Realer User
Realer User
Beiträge: 918
Registriert: Di 8. Dez 2009, 13:05
Wohnort: Oberaargau
Kontaktdaten:

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Infinity » Mi 23. Okt 2013, 14:22

So guät! Cool
Manchmal muss man seine selbst geschaffene Komfortzone verlassen, um sich selber und andere kennen zu lernen.

http://stammis-rothrist.beepworld.de/termine.htm

Master Rai

Re: Und immer wieder lehrreich

Beitrag von Master Rai » Mi 23. Okt 2013, 15:20

:oops:
Mercy

Gesperrt

Zurück zu „BD (Bondage / Discipline)“