Öffentliches fesseltreffen in Maienfeld 25.09.16

Ausflugstipps, Workshops, Stammtische, Partys, Treffpunkte, Sehenswürdigkeiten, Mystische Orte, Wandertipps und alles weitere was unserer BDSM Erleben maximiert.
Somo
Realer User
Realer User
Beiträge: 21
Registriert: Di 28. Jun 2016, 09:45

Mo 26. Sep 2016, 13:34

Vielen Dank für das Organisieren. Es war ein toller Ort. Ich bin gerne wieder dabei. Dann aber ohne Influenza und Unfall. Dennoch durfte ich tiefenentspannt und mit neuen Eindrücken und Begegnungen nach Hause fahren.
Danke euch allen! :P
Benutzeravatar
Andrea_V
Realer User
Realer User
Beiträge: 175
Registriert: So 24. Jun 2012, 13:42
Wohnort: Im Wynental, Luzern umzingelt von Aargau

Mo 26. Sep 2016, 17:29

Eigenartiges Treffen - fast alle anwesenden Frauen waren krank bzw. verletzt. Vielleicht ist uns der Herbst ja gnädig und es gibt noch eines dieses Jahr
Benutzeravatar
Andrea_V
Realer User
Realer User
Beiträge: 175
Registriert: So 24. Jun 2012, 13:42
Wohnort: Im Wynental, Luzern umzingelt von Aargau

Mi 28. Sep 2016, 09:39

Es fehlt noch die Dokumentation eines selbstverständlich hochseriösen Versuches.
Es hat gehalten, der Ring ist nicht runtergefallen :mrgreen:
IMG_0371_40.JPG
PS: Trotz fehlendem Rindenschutz hat der Baum nicht gejammert :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Holzspalter
Realer User
Realer User
Beiträge: 720
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 11:20
Wohnort: im Zugerland

Mi 28. Sep 2016, 09:59

Wieso muss die Subi waagerecht am dicken Ast aufgehängt sein?

Fesselt das OPFER doch einfach an den Baumstamm :grin: und so ist mit davonspringen auch nichts mehr :lol:

@hart@ haft :lol:
Holzspalter
Benutzeravatar
Andrea_V
Realer User
Realer User
Beiträge: 175
Registriert: So 24. Jun 2012, 13:42
Wohnort: Im Wynental, Luzern umzingelt von Aargau

Mi 28. Sep 2016, 10:14

An Stamm fesseln - na ja, die einen mögen es einfach, die anderen lieben Herausforderungen :mrgreen:

Das mit dem Baumstamm hätte gerade bei diesem speziellen Baum etwas, allerdings müsste man da noch etwas Honig dabei haben und den an bestimmte Stellen schmieren - eine Ameisenstrasse führt dem Stamm entlang hoch ...
Benutzeravatar
Jade
Realer User
Realer User
Beiträge: 1606
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 08:51
Wohnort: Liechtenstein
Kontaktdaten:

Mi 28. Sep 2016, 10:15

Du bist fies, Andrea. Andererseits wüsste ich wo sich dort ein schöner Haufen mit waldameisen befindet... :twisted:
Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde fliegen.
Benutzeravatar
Dani Swiss
Realer User
Realer User
Beiträge: 73
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 09:09
Wohnort: Hägendorf

Mi 28. Sep 2016, 12:54

Mit Honig kann man auch gut und einfach Aua machen :-)
Benutzeravatar
Holzspalter
Realer User
Realer User
Beiträge: 720
Registriert: Fr 24. Jun 2016, 11:20
Wohnort: im Zugerland

Mi 28. Sep 2016, 15:56

Wenn da Ameisen waren, dann käme es darauf an, wen ich mit dem Salamibund regungsunfähig mache :mrgreen:

Demnach den gewissen TYP am Rücken mit Honig einschmieren :grin: und an den Stamm binden für 24 Stunden. Bis dahin sollte der Honig genug fest sein, dass die Seile entfernt werden können.
Für dieses Werk bekomme ich sich noch den Schweizer Kunstpreis zugesprochen!

Ich sage hier nicht wen ich meine und ausserdem ist er ja gar kein Mitglied bei uns :!:
Fällt er runter, ist bewiesen dass zuwenig Honig verwendet wurde oder die Ameisen zu fleissig waren :lol:

@hart@ haft :mrgreen:
Holzspalter
Gesperrt

Zurück zu „Veranstaltungskalender“