Boundcon-SubRosaDictum 2011

Partyberichte, Kritiken und Anregungen rund um den BDSM-Usgang.
Gesperrt
Kapillary
Realer User
Realer User
Beiträge: 413
Registriert: Sa 20. Jun 2009, 16:14
Wohnort: Zürich

So 22. Mai 2011, 17:15

Na, wir waren mal dort, hat eigentlich noch recht gut gefallen. Was mich aber erstaunte, war der Hype der immer über diese Boundcon gemacht wird. Irgendwie hatte ich erwartet, dass das ein RIESEN Anlass wäre, mit hunderten von Ausstellern usw...

Was wir dann angetroffen haben, war eine ehr kleine Veranstaltung. Klein muss nicht unbedingt schlecht sein, aber eben, der Hype der da drum immer gemacht wird, als wäre es eine Weltausstellung des BDSM... Wei auch immer, es hat mir ziemlich gut gefallen, man konnte mal verschiedene Toys anfassen, ausprobieren, vergleichen, alte und neue Bekanntschaften knüpfen oder auffrischen usw. Erstaunlich war, dass wir bei mehrheitlich holländischen oder englischen Ausstellern einkauften. Die hatten irgendwie einfach die coolen Toys, Peitschen oder Klamotten.
Preislich gesehen waren wir äusserst überrascht, da niemand irgendwie versuchte einem abzureissen. Selbstverständlich sind die Preise aber nicht das ausschlaggebende Argument um dort hin zu gehen, denn die Reisekosten sollten ja irgendwie auch nicht unberücksichtigt bleiben bei solchen Preisvergleichen.

Um einiges pompöser war dann die SubRosaDictum Party. Das Kesselhaus war genagelt voll, die Wartezeiten hier und da manchmal einwenig nervig. Aber im grossen und ganzen war es einfach mal lustig so viele bunte Vögel auf einmal zu sehen. Sehen und gesehen werden ist schon einwenig das Motto, sonst bleibt man lieber draussen.

Insgesammt hat es uns eigentlich gut gefallen, ob wir nochmals gehen, steht in den Sternen. Wie ist es anderen ergangen?
.
Momentaner Lieblingstrack =====> http://www.youtube.com/watch?v=w8KQmps-Sog Jugdenderinnerungen werden wach...
Gesperrt

Zurück zu „Partylust oder Partyfrust?“