Seite 1 von 1

Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Fr 14. Dez 2012, 09:38
von MarcoG
Hallo allerseits

Das ist für die Meisten hier sicher keine Neuigkeit, aber ich dachte mir, positives Feedback ist immer gut.

Ich muss sagen, der Event war absolut sympathisch. Nette Leute, gute und lockere Stimmung, Fun was had.

Da freut man sich doch bereits aufs nächste Mal.

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Fr 14. Dez 2012, 22:32
von Asteria
Danke für deine Meldung. Leider hat es bei mir diese Mal nicht geklappt. Vielleicht beim nächsten Mal, hab schon viel positives über die Seilschaften gehört.

lg
Asteria

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Mi 19. Dez 2012, 00:38
von Silent Hurricane
Hallo zusammen

Auch ich war mein erstes Mal an den Seilschaften und für die, die auch das erste Mal dahin möchten, gebe ich hier gerne meine Eindrücke wieder:

Da ich ohne Begleitung hinfuhr, wollte ich möglichst früh eintreffen, so dass ich zusätzlich zur Nervosität nicht auch noch viele bereits Anwesende zu begrüssen hatte. Für mich ging dieser "Plan" dann auch auf und ich konnte später dann nur noch die neu Ankommenden und die auf mich zu kamen begrüssen.

Unimo (der Leiter) kannte ich noch von einem Stammtisch, den ich vor Jahren mal besuchte und als er MarcoG und MuffinCHen den Ablauf des Abends erklärte stellte ich mich einfach auch dazu und hatte so alle wichtigen Informationen. Diese gaben mir dann die nötige Sicherheit, um dem Rest des Abends dann gelassener entgegen zusehen.
Kurz nach 20:00 Uhr begrüsste Unimo dann die ca. 30 Anwesenden und wies die Neulinge dann an, sich bei Interesse der Einführungsrunde anzuschliessen.

Ein Helfer (verzeiht, wenn ich den Nick nicht mehr präsent habe) führte uns kurz aber sehr gut in die theoretischen Grundlagen und Regeln bei den Seilschaften ein.
Danach war dann auch noch Zeit, um in die Praxis einzutauchen... Der Basisknoten wurde geübt und erste Oberkörperfesselungen gezeigt und dies alles auch kontrolliert und wo nötig korrigiert.

Mit etwas Glück und Mut konnte ich dann an diesem Abend noch eine sehr schöne und für mich lehrreiche Zeit mit einer anderen allein anwesenden Frau verbringen und an ihr eine weitere Oberkörperfesselung üben. Auch der Austausch mit anderen Teilnehmern wurde mit der Zeit einfacher und lockerer und es ergaben sich immer wieder gute Gespräche und hilfreiche Tipps wurden ausgetauscht. Auch Nicknames für weiterführende Kontaktmöglichkeiten konnten so getauscht werden und haben bereits dazu geführt, dass ich schöne Kontakte weiter pflegen kann und gerne werde.

Alles in allem ein für mich sehr lehrreicher, schöner und intensiver Abend, der aber auch erst "erarbeitet" werden musste durch das alleine hinfahren.
Für mich ein ausserdem ein Erlebnis, dass noch Tage danach wirkte und mich auch sicher wieder hinfahren lässt. Ob alleine, so dass ich durch beobachten in einem geschützten Rahmen lernen kann, oder auch gerne mal bereits verabredet mit einem Modell, dass sich nicht daran stört, dass meine Technik noch nicht so ausgefeilt ist ich aber scheinbar schnell lerne ;)

Mein Fazit:
Ich konnte mich selbst davon überzeugen und glaube, dass für jeden an Seilen und netten Kontakten Interessierte, die Seilschaften in Effretikon ein tolles Erlebnis sein kann.

In diesem Sinne vielleicht auf bald

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Fr 22. Feb 2013, 07:15
von Master Rai
Hallo zusammen :hello:

ich stimme mit dem Eindruck von Silent Hurricane nicht überein!
Aber wir kommen vom Shibari auch immer mehr weg. Nach 3 WS mussten wir für uns feststellen, wir fesseln zum spielen, nicht um wo ne Show abzuziehen.
Ich persönlich fand auch den Leiter des Kurses anmassend und überheblich. Wie so viele Shibaris die ich kennen gelernt habe.
Aber ist doch gut, gibt es verschiedene Ansichten und Anforderungen!

Dennoch wünsche ich allen Seilschaftenbesuchern weiterhin viele lehrreiche Lektionen! Einfach sicher ohne uns!

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Fr 22. Feb 2013, 15:55
von Luisa
Werter Master Rai

Es lebe die erotische Kreativität.
Kreativität und Shibari sind leider oft unvereinbar was keineswegs am Shibari an sich liegen tut. Indes, so dürfte ich über die Jahre hinweg erfahren, rund 20 dürftens gegenwärtig sein, entwickelte sich Shibari zunehmend zu einer aktiv männlich geprägten Spielart mit all deren Ritualen, hauptsächlich hierbei ein ausgeprägtes kompetitives Verhalten. Zu vergleichen die Shibari-Szene mit derer der Autotuner unterm Fressbalken, das Bunny ob nun in den Seilen oder auf dem Beifahrersitz hat einzig Decoeffekt. Wichtig in der Shibari-Szene, sofern überhaupt von einer Szene gesprochen werden kann, "Ein Jeder ein Siebesiech".

Und die Seilschaften, obschon ich nie dabei war, und daher meine Argumentation einzig aufs kennen der dortigen Exponenten sich bezieht, dürften, meiner Meinung nach, ähnlich dem Fressbalken, solche Mechanismen ablaufen.

Any, ich kann Dein Fesselbedürfnis mit einer mächtigen Prise spielerischer Erotik sehr wohl nachvollziehen. Seit oberexponet Unimo meine Ideen, insbesondere die aussergewöhnlichen Orte, bei mir zusammenklaut ist meinerseits die Fessellust auf sehr kleinem Raum und wirklich gute Freunde beschränkt.

Das gemeinsame Fesseln ist eben mehr als nur der "Siebesiech" sein.

Ich sag, mach Dein Ding und machs genau gut. Über die Jahre hinweg dürfte sich ohnehin das Grüpplein Konstituieren welches Deinem Bedürfnis entspricht.

Die Seilschaften wie der Fressbalken haben beide ihre wichtige Funktion ob wir uns dortig zuhause fühlen steht ganz entschieden unter einem differenten Stern.

Liebi Grüessli

Luisa
die demnächst die Ateliereisenseite schleifen wird.

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Sa 23. Feb 2013, 08:08
von Barbarossa
gibt es in der Schweiz ein besserer Ort um Fesselleute kennen zu lernen?
man kann dort schauen in welche Richtung man fesseln will und mit den Leuten in Kontakt kommen. wir haben ein paar sehr interessante Leute dort kennen lernen dürfen.

man findet überall ein Haar in der Suppe wenn man will.

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: So 24. Feb 2013, 07:42
von Master Rai
@ Luisa
:rotfl: ...bis ich jetzt geschnallt habe, was Du mit dem "Fressbalken" meinst!

ich mach mein Ding schon! Kennst mich ja! :grin:

@ Barbarossa
glaube ich Dir, dass man da nette Leute trifft! Ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, dass es mehr gibt, als die so beweihräucherten Seilschaften!

Re: Seilschaften Event vom 13.12.12

Verfasst: Di 26. Feb 2013, 19:10
von Andrea_V
Manchmal erinnert mich die Diskussion ob Shibari oder nicht daran, dass der Stardesigner Colani früher einmal eine Getränkeflasche entworfen hat - na ja - der Inhalt schnmeckte gleich wie aus einer anderen Flaschen, aber sie hat schon anders ausgesehen. Autos von Pininfarina gefallen mir auch sehr, aber ich fahre trotzdem keines von ihm.

Ich schaue gerne bei den Künstlern der Seilschaften zu und lasse mich inspirieren, bin aber selber lieber auf der Freestyle-Linie. Allerdings auf einer Bühne sehe ich dann schon lieber die Perfektion.

Überheblich wirken auf mich Leute die meinen es besser zu wissen als die anderen und zwar unabhängig davon ob nun Shibari, Freestyler oder was auch immer. Ob ich nun in der einen oder anderen Szene mehr davon getroffen habe, behalte ich für mich, denn da hat ja logischerweise jede(r) andere Empfindungen ;-)

Ein Motto in unserem Leben sollte doch "Leben und Leben lassen" sein, oder mit fremden Worten ausgedrückt:

Man muss nicht unbedingt das Licht des anderen ausblasen, um das eigene Licht leuchten zu lassen.

Phil Bosmans