Keuschheitsgürtel Erfahrungen

Allerlei zum Thema kleine bunte und erregende Welt was nirgend hineinpasst.
SwitchER
Beiträge: 9
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 14:28
Wohnort: in der nähe von Luzern

Mo 3. Sep 2012, 18:18

@SubSM
Hab das Birdlocked auch ausprobiert... sehr mühsam anzuziehn... und für mich ist der Tragkomfort sogar schlechter als bei meinem CB2000 :)
Benutzeravatar
Playsm
Realer User
Realer User
Beiträge: 11
Registriert: So 25. Jul 2010, 19:34
Wohnort: Zürich

Mo 3. Sep 2012, 21:11

mir passt der CB-6000 dieser Serie am besten, ist etwas enger, dafür länger. der CB-3000 ist recht kurz habe ich den Eindruck.

Ich hatte mal einen Carrara, der nur mit der Röhre, ohne Hodenabdeckung probieren können.
Gut war nicht massgeschneidert. Hat aber gedrückt vor allem Hoden, da sie zur Seite gedrückt werden.

Was ich noch gesehen habe CS-100, CS-500 sind Gürtel mit Rohr, ob das was ist?
SwitchER
Beiträge: 9
Registriert: Sa 21. Jul 2012, 14:28
Wohnort: in der nähe von Luzern

Di 4. Sep 2012, 12:37

hmm ich weiss nicht.. wie verhält sich das denn im geschlossenen Käfig vgl. cb6000. Ich kenne ja nur den CB2000 der einen offenen käfig hat (sprich mit stangen etc nicht eine geschlossene hülle) wie verhält sich das? Kennt einer beide systeme? Kann man sich vernünftig reinigen mit einem 6000er?
sub_60
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Jun 2010, 12:31
Wohnort: Raum Bern

Di 4. Sep 2012, 13:00

Kann ich bestätigen. Wenigstens was mich betrifft. Ich habe den 6000er schon mal länger getragen. Duschen und Baden ist kein Problem. Idealerweise hilft man beim Trocknen mit dem Fön nach.
Ansonsten kann ich mich nur wiederholen: Vor allem nachts hält sich der Tragkomfort in Grenzen. Tagsüber kein Problem. Man lernt schnell sich vorsichtig hinzusetzen, ohne dass die Eier immer kurz eingeklemmt werden.
Die bessere Länge (als 3000) manifestiert sich bei der Morgenlatte nicht unbedingt nur als Vorteil :P
sub_60
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Jun 2010, 12:31
Wohnort: Raum Bern

Mo 3. Dez 2012, 09:55

Hallo Switcher

Ich kriege diese Woche einen Nopacha 100 aus Edelstahl. Werde gerne darüber berichten.
Marabu
Beiträge: 62
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:37
Wohnort: An der Aare

Di 4. Dez 2012, 23:33

Den Birdlocked kann ich nur sehr bedingt empfehlen. Aufgrund seiner Flexibilität ist es recht einfach, sich auch im eingeschlossenen Zustand zu stimulieren. Ich vermute, ich hätte mich sogar rein durch Drücken am Keuschheitsgürtel zum Orgasmus bringen können - nicht im Sinne des Erfinders!

Mich würden im Moment vor allem der Buddylock (http://www.buddylock.de) und der Lovejail (http://www.lovejail.de) interessieren. Hat jemand Erfahrung mit dem Buddylock und kann sagen, ob er auch für Männer ohne Intimpiercing geeignet ist?
sub_60
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Jun 2010, 12:31
Wohnort: Raum Bern

Do 6. Dez 2012, 17:42

Die beiden Verschlüsse sehen gut aus. Wäre mal was anderes in der Tat.

Da ich nächsten Mittwoch meine ersten Erfahrungen mit dem Napacho 100 mache, nähme es mich Wunder, ob jemand schon damit Erfahrung hatte. Vor allem bei längerer Tragezeit. Die Meinungen in den Foren sind sehr unterschiedlich: "von kein Problem" bis zur "Tortur", die ja dann bekanntlich auch nicht so geil und dool ist.
xavinel
Realer User
Realer User
Beiträge: 32
Registriert: Di 19. Jul 2011, 01:27
Wohnort: Züri Oberland

Mi 23. Jan 2013, 00:59

Gugus zusammen

Als Einzelperson bin ich nicht besonders repräsentativ, und hier scheints so einige zu geben, die das können. Aber der CB6000 über Nacht zu tragen erachte ich (zumindest für mich) als unmöglich. Das Ding ist ja sonst schon nicht soo gross und die NaLa und MoLa sind einfach nur ganz fest aua; Ich würde sogar zu behaupten wagen, dass da ohne einschreiten Schäden am Apparat (nicht dem CB ;) ) entstehen. Also meiner Meinung nach ein nettes Spielzeug für zwischendurch, aber nix ersthaft einsetzbares.

My 5 cents.

Zum spielen gibts da dann natürlich auch noch diverse Lederprodukte. Nett, fühlen sich toll an, wie sich das Leder so an den Unterleib schmiegt. Diese sind im wesentlichen auch nicht so aua, aber man kann damit nicht kleines Geschäft machen ohne sich gleich zu Kathetrisieren ;) Grosses Geschäft geht je nach Modell. Aber mit wirklich "sicher" haben diese latürnich nix zu tun.

Wir haben uns jetzt mal was anderes organisiert. Mal kuckn wie das wird :)

Xavi

.oO(Und was passiert, wenn man zusammen mit dem Partner einen Kg für eben denselben aussucht? Ja, genau :shock: :wave: )
sub_60
Beiträge: 33
Registriert: Di 29. Jun 2010, 12:31
Wohnort: Raum Bern

Fr 25. Jan 2013, 17:16

Darf ich da auch noch mal meinen Senf dazugeben. Ich selber staune wie viele (mal abgesehen von den Fantasten und Träumern, die das schreiben was sie denken aber nicht machen) Zeitgenossen durchaus auch über längere Zeit einen CBT, neuerer oder älterer Herkunft, tragen. Dank der Transparenz sind mögliche und leidliche Veränderungen am Gehänge relativ schnell sichtbar - und wahrscheinlich noch schneller spürbar.

Ich selber habe einen CBT 3000 mal über Nacht getragen. Man kann damit durchaus normal schlafen. Eng wird es erst in den phallischen Aufbegehrungsphasen, spätestens am Morgen bei der obligaten Latte. Das lässt einen je nachdem auch schnell erwachen. Ist aber, wer es devot mag, natürlich nicht unangenehm wenn man will und nicht kann.

Aber ich gehe mit dir einig: KG sind in erster Spielzeuge. Und ich mag diese Spiele sowohl mit M/F wie M/M ausserordentlich.
Gesperrt

Zurück zu „Sammelsurium“