Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Veranstaltungen die vergangen sind werden hier aufgelistet. Ein Archiv über die Aktivitäten der BDSM Szene.
Hermann
Realer User
Realer User
Beiträge: 47
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 14:00

Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon Hermann » Fr 3. Jul 2009, 16:48

Am "Treffen der Stammtische und Gruppen" vom 28. Juni 2009 wurde über die verschiedenen Möglichkeiten für die Zukunft der BDSM-Szene nachgedacht, Ideen ausgetauscht, Kreatives wie Kritisches hatte Platz, Visionen wurden angedacht ... Als eine dieser Möglichkeiten wurde vorgeschlagen, aus der geplanten BDSM-Community.ch einen Verein zu gründen, um anstehende Projekte abgestützt realisieren zu können, eine breite und offene Plattform zu schaffen um sich gemeinschaftlich zu vernetzen. 24 Gründungsmitglieder haben einstimmig den neuen Verein gegründet und wir freuen uns auf das Kommende und die neuen Möglichkeiten:

Die Community soll von allen für alle sein. Dabei ist sie neutral, demokratisch und offen, alle Facetten von BDSM sollen hier gleichberechtigt Platz finden. Die Community nimmt keinen Alleinvertretungsanspruch ein, sie ist eine Plattform und wahrt die Autonomie aller Stammtische, Gruppen etc. Die Community will keine Dachorganisation sein, sie soll keiner Gruppe und keinem Angebot einfach "aufgestülpt" werden. Die Community orientiert sich auf gleicher Augenhöhe am Bedarf und wird auf Anfrage aktiv ...

Sie soll Plattform sein, wo man Anliegen einbringen, Projekte vorschlagen, Brainstormen kann etc. und die Community Hand bietet zur Realisierung. Z.B in dem sie selbst die Projekte fördert, durch die Ressorts Hilfe anbietet oder Kontakte vermitteln kann welche Unterstützung bieten können und so die nötige Vernetzung fördert. Dabei kommt es auf alle an, jeder soll hier Platz haben, sich einbringen können, wenn er dies möchte, aber ohne Verpflichtung.

Es wird ausserhalb des Vorstands Ressorts geben, die auch Arbeitskreise bilden können. Diese werden noch bestimmt und dann Aufgabenhefter erstellt. (Mögliche Ressorts könnten z.B. sein: "Organisation", "Öffentlichkeitsarbeit", "Bildung", "Recht", "Gesundheit" etc.)

Die Community will keine neue Plattform sein, sondern eine Ergänzung für die Schweizer Szene. Wir möchten gerne umfassend auf die verschiedenen Angebote hinweisen, damit sich alle besser zurechtfinden, auch Einsteiger. Die Community verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn, es ist eine gemeinnützige Organisation.

von allen, für alle - gemeinschaftlich - gleichberechtigt - gemeinsam - demokratisch - verbindend und vernetzend

Ich danke allen Teilnehmern und Mitgliedern ganz herzlich fürs engagierte Diskutieren, Einbringen und Mitmachen!

Für die Gründungsversammlung
Hermann
Lou-Lou

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon Lou-Lou » Fr 3. Jul 2009, 20:00

Von allen, für alle - gemeinschaftlich - gleichberechtigt - gemeinsam - demokratisch - verbindend und vernetzend

Auf diese Zukunft freue ich mich sehr!
Dafür werde ich mich auch gerne Einsetzen

Deshalb wunsche ich den Vorstand und alle Grundungsmitglieder viel Glück und ein gutes gelingen!
Benutzeravatar
°°monja°°
Beiträge: 21
Registriert: So 24. Feb 2008, 10:16
Wohnort: Oberaargau
Kontaktdaten:

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon °°monja°° » Sa 4. Jul 2009, 09:37

Ich find das ne super Idee. Das Ganze macht auf mich einen gut durchdachten Eindruck und die Ideen, die ihr bisher entwickelt habt, finde ich sehr unterstützenswert.
Schade konnte ich an diesem Treffen als Vertreterin des Stamms Lenzburg nicht teilnehmen, aber Ausbildung geht vor. Ich biete gerne meine Hand an, wenn mal Hife gebraucht wird, in welchem Bereich auch immer, ich bin da recht vielseitig, allerdings zeitlich nicht ganz so flexibel, deswegen möcht ich kein Dauer-Engagement.

Viel Glück und auf gutes Gelingen... und wenn ihr irgendwann mal noch kommuniziert, wie man der Community nachträglich noch beitreten kann, lasst es mich wissen.

Herzlichst
monja
Waldfrau

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon Waldfrau » Sa 4. Jul 2009, 09:42

OH MEGA.

ich liebe die Rechtskunde..... Menschenrechte ... da steht... keine Sklaverei und Folterei.... Hilfe... was mache ich jetzt... und das schlimme ist... die Schweiz hat dies noch unterschrieben ala 1974.... was wir nicht alle hinter dem Rücken der Gesetze alles machen... :shock:

Als Kunde des Rechtes... und Verwirklicher und Geniesser .... würden diese, die Bundesverfassung niedermetzeln.... :lol:
bis 2006 hat der Europäischer Gerichtshof 59 Verletzungen von der Schweiz gefunden...ob dies auch eine war :grin: :grin:

Hey ich würde gerne die Abteilung Menschenrechte übernehmen. alle aua-geschädigte dürfen bei mir ein Pflaster holen... wobei ich nicht garantieren kann ob ich da nicht noch was rechtliches am Menschen mache würde... höhöhö

spass bei seite.... guter start... gute perspektive... :thumbsup:
Waldfrau

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon Waldfrau » Sa 4. Jul 2009, 09:45

och muss man da noch eintreten, ...grummel ich dachte ich werde als notwendiges motziges übel einfach reingenommen... :scratch:

och jetzt muss ich wieder meine zunge raushängen lassen... :P :P :P

wäre auch dabei.... mit meinen ganzen übelkeiten :beg: :razz: :rant: :tomato: :dizzy: :dizzy: :dizzy:
Benutzeravatar
Luisa
Realer User
Realer User
Beiträge: 2835
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 21:59
Wohnort: Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon Luisa » Sa 4. Jul 2009, 11:15

Silky hat geschrieben:Wäre gerne bei der spassigen sache dabei gewesen aber igenwie sagt man das wir keine zeit hatten. Troz der vielen Zeit am besagten So. :P
viel spass beim Arbeiten. :grin:


Welch Gerüchteküche sich hier wieder mal auszubreiten droht???

Ansonsten wünsche auch ich dem Team Hermann, Anika, Markus und Michel viel Glück beim Projekt BDSM Community.

Liebi Grüessli

Luisa, die das offizielle Statement und das persönliche Statement erst am Montag von sich plabern wird.
Und
Luisa, des seitwärts Parkierens mächtig

PS: Hermann, von wegen Forum kaputt???
Welch Tasche Du mir neulich am Telefon erzähltest, bauklötzstaun.
Benutzeravatar
Luisa
Realer User
Realer User
Beiträge: 2835
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 21:59
Wohnort: Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon Luisa » Mo 6. Jul 2009, 17:58

Mein Offizielles Statement.

Liebe BDSM-Gemeinschaft

Wo, wie und wann auch immer, wir sind BDSMler und BSDMlerinnen dies solle unser gemeinsamer Nenner sein und doch ist letztlich jede Gemeinschaft, jedes Portal und jede Vereinigung auch nur von Menschen, Individuen gemacht. Menschen die hinter solch Zusammenschlüsse stehen und in minutiöser Arbeit die jeweilige Gemeinschaft, das Portal oder den Verein zum Erfolg führen. Bewusst bin ich mir, die IG BDSM kann nicht Hafen für alle BDSMler und Interessierte sein zu verschieden sind wir allesamt was auch gut so ist.

Und so freue ich mich das die Schweiz um eine Gemeinschaft reicher geworden ist. Eine Gruppe die zweifelsohne das Vakuum welches bedingt durch unsere individuelle Wesensart entstanden ist, wieder zu füllen vermag. Sofern BDSM eine Lobby braucht werden wir gemeinsam stark sein und sofern die Gruppen ihren individuellen Charakter beibehalten wollen, werden etliche Gruppen neu entstehen und gedeihen. Wenn doch auch Worte der Kritik angebracht sind bin ich optimistisch was eine konstruktive Entwicklung der BDSM Szene anbetrifft.

In diesem Sinne meine besten Wünsche ans Team Hermann, Anika, Markus und Michel fürs Projekt BDSM Community


Eher Negativ eingefahren (ja, Luisa ganz nüchtern)sei mir folgendes:

Mich dünkt (mein Gefühl kann mich durchaus auch täuschen), das jene Gemeinschaft BDSM Community und dessen SZ Gruppe Confoederatio Helvetica hauptsächlich als Oppositionspol zur IG BDSM sich konstituierte und nicht etwa um die BDSM Community zu stärken.

Als alteingesessenes IG BDSM Gründungsmitglied beobachtete ich über die Jahre hinweg einige Gruppen blitzartig florierten um letztlich nach kurzer Zeit wieder zu verschwinden, zumal deren einziges Ziel die Ablehnung bestehender Gruppen war. So möge, in diesem Sinne, die BDSM Community sich ergänzend zum bestehenden Angebot betrachten und nicht als Konkurrenz zur IG BDSM.

Das viel benutze Wort "Transparenz" scheint sich zunehmend zum Unwort in der BDSM Szene zu entwickeln. Ich zumindest erkenne keinerlei Transparenz bei Betracht der Seite BDSM Community , auch die SZ Gruppe Confoederatio Helvetica vermag wenig Fragen zu beantworten und wer glaub eine nic.ch datenbank könne noch existente Unklarheiten beseitigen hat weit gefehlt. So erfahre ich, als IG BDSM Präsidentin, auch nur über sieben Ecken wer der ominöse Vorstand des Vereins BDSM-Community sein soll. Hinzu kommend, die nicht wirklich vollständigen Statuten auf der Webseite http://www.bdsm-community.ch.

Und allerletzt,
Betrüblich stimmen mich die immer wiederkehrenden Gerüchte die hinab zielen uns zu diffamieren. Die Aussage, respektive das Gerücht, wonach wir zur Gründungsversammlung am 28.6.2009 eingeladen waren, ist schlicht erlogen.
Wir waren nie eingeladen somit konnten wir auch keine Absage, wie behauptet wird, erteilt haben.
Dankbar wär ich wenn, insbesondere die Basler Exponenten, sich hier des Gerüchteverbreitens etwas enthalten würden.

Erwähnt sei des weiteren die Tatsache das meiner Partnerin Silky den Zugang zur SZ Gruppe Confoederatio Helvetica verwert wird. Fazit man will uns nicht, was mich nicht besonders zu beunruhigen vermag. Worte wie Toleranz oder Transparenz sind in unserer Szene immer wieder gerne gesehen meist sind diese Worte jedoch massig deplatziert auf den einschlägigen Webseiten.

Nichts desto trotz freue ich mich auf zahlreiche entstehende Synergienen und auf eine lebendige, aktive BDSM Szene. Mögen wir allesamt eine tolle Zeit haben.

Liebi Grüessli

Luisa Karrer
IG BDSM Präsidentin
Benutzeravatar
pollux
Realer User
Realer User
Beiträge: 831
Registriert: Fr 2. Mai 2008, 11:17
Wohnort: Ostschweiz
Kontaktdaten:

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon pollux » Mo 6. Jul 2009, 20:05

Eines ist mir einfach unverständlich, wozu braucht es noch eine BDSM-Community.
Hermann ist mir nicht bekannt, aber ich schätze sein Engagement und seine Beiträge hier im Forum.

Doch einen neue Community.....

Ich wünsche es mir, demokratisch und neutral. Geht es jedoch an das Eingemachte der Betreiber,
sind das nur noch leere Worthülsen.

Frei nach Göthe:
Die Worte hört ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

Und deswegen, ich bleibe wo ich mich verstanden und geschätzt fühle.

pollux
Benutzeravatar
zofe_daniela
Realer User
Realer User
Beiträge: 205
Registriert: Di 5. Mai 2009, 10:03
Wohnort: Ostschweiz

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon zofe_daniela » Di 7. Jul 2009, 17:02

nun ich bin auch ein sogenanntes Gründungsmitglied des neuen Vereins BDSM-Community.

Tatsächlich gibt es die Zofe DAniela auch schon länger in der sogenanten Szene als es den meisten bewusst ist.

Jetzt kann man sich natürlich fragen, warum ich im neuen Verein mitmache und im alten ich mich nie wirklich engagiert habe.

Also zum einen ist die Schweiz nicht gerade eine Hochburg der Fetishisten. Deshalb war die DAniela auch praktisch nur
im Ausland auf PArtys und Stämmen unterwegs. Zwangsläufig wurde dann auch die SZ zu der Platform meine Wahl. Kenne ich doch eigentlich mehr Personen persönlich und tausche mich mit denen aus in Deutschland wie in der Schweiz.
EIne Platform wie diese hier, vereinigt aber mehrheitlich schweizer mitglieder... eine Platform wie die SZ ist halt international. WEr in der SZ ist, weiss dass ich dort sehr aktiv bin, die Gründe sind nun genannt. Hat also einmal wenig mit dem Verein so zu tun, als vielmehr das die Zofe da globaler denkt und aktiv ist.

Nun das in Confoederatio Helvetica ein Komplott gegen die IG geschmiedet wurde, muss ich nun von der Hand weisen. DAnn wäre ich ja eine Meuterin.. Der Erfolg, und das wird vielleicht auch noch den neuen Verein mit eigener Platform erkennen, lag eben auch darin, dass man als aktives SZ mitgliede, welches über die Schweiz hinaus schaut sich auch einfach mit den Schweizer welche es ähnlich sehen in Confoederatio Helvetica austauschen kann... Ich habe schon lange gepostet, dass ich auch wegen des neuen Vereins nicht alles von der SZ auf die neue Platform verlegen werde. Die SZ bleibt auch so voererst meine Heimat..

Nun ich finde es aber weiterhin nicht schlimm dass es zwei Vereine in Zukunft in der Schweiz gibt. Jeder hat da auch die Wahlfreiheit, wo und in welcher Form er mitmachen möchte.
Aktiv engagieren tue ich mich in dem neuen Verein genau so lange wie er demokratisch geführt wird und ich mich als Mitglied dort vertreten und wohl fühle.

Wer mich kennt, weiss das ich auch kein befürworter von vielen Vereinen, Platformen bin. Aber in unserer Pluralität der Gesellschaft und BDSM scheint es eben dass es dies braucht. Die Zukunft allerdings an der bauen die Mitglieder und darüber sprechen wir dann in ein paar Jahren.. vielleicht rutschen ja bis dann auch beide Vereine wieder zusammen, hat es ja in der Vergangenheit auch schon gegeben.

Ich wünsche mir allerdings von beiden Seiten, dass das gegenseitige Mistrauen, die Vorwürfe etc aufhören. mögen. Sowohl Mitglieder, Vereine sich auf das wesentliche konzentrieren, dass da eine Comunity der BDSMler ist...
In dem Sinne werde ich mich im neuen Verein als Gründungsmitglied für die EInhaltung der demokratischen Werte und Suverenität jeder Person einsetzten, dafür dass streitigkeiten zwischen Gruppen und PErsonen nicht öffentlich ausgetragen werden... solche Dinge gehören meiner MEinung nach nicht ins Netz, sondern sind persönlich zu klären.

Und bitte nicht immer alle und alles unter Generalverdacht stellen... es war kein Komplott geschmiedet worden.

vlg Zofe DAniela.
Benutzeravatar
BDSM-Baden
Realer User
Realer User
Beiträge: 59
Registriert: Mi 6. Feb 2008, 02:09
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Re: Neuer Verein in der Schweiz: BDSM-community.ch

Beitragvon BDSM-Baden » Di 7. Jul 2009, 18:23

sklavin Loulou hat geschrieben:Von allen, für alle - gemeinschaftlich - gleichberechtigt - gemeinsam - demokratisch - verbindend und vernetzend


ist das nicht schon http://www.IG-BDSM.ch :scratch:

die frage ist doch, was ist so neu was es noch nicht schon längst hier oder woanders gibt :scratch: :scratch:

trotzdem, viel erfolg mit der community :good:

grüße von der badischen BDSM community :D
herr

.
Nicht der ist ein guter Liebhaber, der viele Frauen ins Bett bekommt, sondern der, mit dem die gleiche Frau immer wieder ins Bett möchte. © BDSM-Baden
http://www.BDSM-Baden.de

Zurück zu „Veranstaltungsarchiv“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast