Workshop "Sakrale Sexualität und BDSM" am 5.4.2008

Veranstaltungen die vergangen sind werden hier aufgelistet. Ein Archiv über die Aktivitäten der BDSM Szene.
Gesperrt
Benutzeravatar
Luisa
Realer User
Realer User
Beiträge: 2841
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 21:59
Wohnort: Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Workshop "Sakrale Sexualität und BDSM" am 5.4.2008

Beitrag von Luisa » Di 22. Jan 2008, 16:07

Sakrale Sexualität und BDSM

Ein Sadomasochist zu sein – was bedeutet das für mich? Was braucht es, damit für mich aus einer durchschnittlichen Spielerei eine besondere, magische wird? Das Heilige und Heilende der Sexualität ist aus unserer Kultur vor etwa 2000 Jahren verschwunden. Damals begann auch die Tabuisierung gewisser Praktiken, weil vergessen ging, dass z. B. BDSM eine tiefere, befreiende Bedeutung haben kann.

Ich möchte euch einladen zu einer Runde, in der genau darüber diskutiert wird: über BDSM in einem spirituellen Kontext. Das hat nichts mit Religion zu tun, sondern mit der Heiligkeit des Körpers. Mit der Tatsache, dass Körper und Geist sich nicht trennen lassen und dass Menschen sich nur als ganz erfahren können, wenn sie sich dieser Einheit öffnen und lernen, sie auszuleben.

Die Diskussionsrunde steht Vertreterinnen und Vertretern aller Geschlechter und sexuellen Präferenzen offen.

Maggie Tapert ist die Gründerin von Wings of Joy®. Sie führt Seminare für Frauen durch, die auf der Suche sind nach einer ganzheitlichen Sexualität. Ihre Homepage ist voll von spannenden Texten zum Thema sakrale Sexualität. Ein Besuch lohnt sich: http://www.maggietapert.com.

Zeit: Samstag, 5. April 2008, 18.00-20.00 Uhr
Ort: Special Moments, Zähringerstrasse 28, 8001 Zürich (5 Minuten vom Central, 10 Minuten vom Hauptbahnhof Zürich)
Lageplan auf http://www.specialmoments.ch
Eintritt: CHF 10.00

Hermann
Realer User
Realer User
Beiträge: 47
Registriert: Sa 5. Jan 2008, 14:00

Re: Workshop "Sakrale Sexualität und BDSM" am 5.4.2008

Beitrag von Hermann » Mi 2. Apr 2008, 23:35

Ergänzende Infos zum Vortragsabend.

Gerne gebe ich die Anregung einiger Teilnehmer weiter, die wünschten, dass wir anschliessend nach dem Vortrag je nach Lust und Laune gemeinsam zu Abend essen. Finde die Idee super, und wir werden das Ganze vor Ort organisieren. Denke schon, dass wir auch als grössere Gruppe kurzfristig ein entsprechendes Lokal finden werden.

Auf einen schönen und interessanten Abend, wo wir BDSM in einem andern Kontext kennenlernen werden.
Hermann

Ps:
Kurzentschlossene sind ebenso herzlich willkommen.

Gesperrt

Zurück zu „Veranstaltungsarchiv“