Einfuhr Hundeferntrainer

Hier sollen alle Fragen zum Thema BDSM und Recht ihren Platz inne haben.
Benutzeravatar
Luisa
Realer User
Realer User
Beiträge: 2842
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 21:59
Wohnort: Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

Mi 4. Jun 2008, 20:03

Liebe Forumsuser

Ich habe nun endlich ein zahlbarer Hundeferntrainer gefunden der, nach Worten meiner Liebsten, auch mich in eine Handzahme Subi verwandelt, siehe Bild.
Bild

Das Teil nennt sich MT500 und ist bei http://www.petsystems.de/ für 349 Euro respektive, zweite Wahl, 169 Euro erhältlich.

Da ich hier im Forum einige mit der Hunderziehung vertraute User kenne wollte ich Fragen ob jemand die Einfuhrbestimmungen in die Schweiz von solch einem Gerät kennt?

Klar ist das ich solch ein Ding nie einem Hund antun würde. Sprich das Gerät ist eh für uns, Silky an der Fernbedienung und ich im Halsband, gedacht.

Weiss jemand von Euch ob solch ein Gerät in die Schweiz eingeführt werden darf?

Der Einsatz am Hund ist eindeutig hier wie auch im benachbarten Ausland verboten ob indes der Kauf und die Einfuhr auch Verboten ist entzieht sich meiner Kenntnis.

Ich danke für allfällige Antworten.

Liebi Grüessli

Luisa
iphigenie

Mi 4. Jun 2008, 21:04

Also soviel ich weiss hat der Mensch am Hals ein bisschen weiter oben so Punkte die den Blutdruck steuern. Könnte mir vorstellen das es nicht grad gesund ist wenn man solche durch elektrische Impulse reizt.

Wohlgemerkt ich habe absolut nichts gegen Elektrospielchen^^ Evt weiss das ein Mediziner genauer?

Gruss iphigenie
Benutzeravatar
Gowinda
Realer User
Realer User
Beiträge: 1013
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:26
Wohnort: Zentralschweiz

Do 5. Jun 2008, 02:59

Hallo Zusammen

1. Der Gesetzestext der Tierschutzverordnung der neusten Revision:

Art. 70 Hilfsmittel und Geräte
1 Hilfsmittel dürfen nicht derart verwendet werden, dass
dem Tier Verletzungen oder erhebliche Schmerzen
zugefügt werden oder dass es stark gereizt oder in
schwere Angst versetzt wird.
2 Die Verwendung von Geräten, die elektrisieren, für den
Hund sehr unangenehme akustische Signale aussen-
den oder mittels chemischer Stoffe wirken, ist verboten.
3 Auf Gesuch hin kann die kantonale Behörde Perso-
nen, die sich über die notwendigen Fähigkeiten auswei-
sen, die Verwendung von Geräten nach Absatz 2
ausnahmsweise zu therapeutischen Zwecken bewilli-
gen. Die notwendigen Fähigkeiten sind in einer durch
die kantonale Behörde anerkannten Prüfung nachzu-
weisen.
4 Wer nach Absatz 3 Geräte einsetzt, muss jeden
Geräteeinsatz dokumentieren und auf Ende Kalender-
jahr der kantonalen Behörde eine Zusammenstellung
aller Geräteeinsätze einreichen. Anzugeben sind:
a. Datum jedes Einsatzes;
b. Grund des Einsatzes;
c. Auftraggeberin oder Auftraggeber;
d. Signalement und Markierung des Hundes;
e. Ergebnis des Geräteeinsatzes.

2. Beim regulären Import kommt dann das Einfuhrverbot mit der Begründung zum tragen, dass die Anwendung des Gegenstandes in der Schweiz gem. Art 70 Tierschutzgesetz grundsätzlich verboten ist.
Ausnahme: Du kannst eine kantonale Ausnahmebewilligung gem Art. 70,3 vorlegen. Diese erhielten bis jetzt aber nur wenige Hundetrainer in der Schweiz.

3. Ein Verfahren ist in diesem Zusammenhang noch offen. Ein weiteres führte wegen Gebrauch am Hund zur Strafanzeige, was in Ordnung ist.

4. Der reguläre Import für die Anwendung am Menschen kann beim Zoll nicht wirksam durchgesetzt werden, da in diesem Fall "Elektroschocker" als verbotene Waffen nicht importiert werden dürfen. Dafür gibt es für die privaten Anwender ebenfalls keine Ausnahmebewilligung...

http://www.ezv.admin.ch/zollinfo_privat ... ml?lang=de

Also zusammenfassend gesagt:
Die Geräte sind an der Schweizergrenze nicht deklarierbar.

Liebe Grüsse

Gowinda
Mit dummen Menschen zu streiten ist wie mit einer Taube Schach zu spielen.
Egal wie gut Du Schach spielst; Die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.
sub-pit
Beiträge: 9
Registriert: Do 5. Jun 2008, 08:29
Wohnort: 8610

Do 5. Jun 2008, 09:27

Hallo Luisa
Habe denselben Trainer vor etwa einem Jahr meiner Herrin geschenkt und in dieser Zeit schon so manches damit erlebt.
Es lässt einem wirklich Handzahm werden, wobei ich es immer nur um Sack und Schwanz trage.
Es spielt sogar eine grosse Rolle ob das Gerät oben am Schwanz oder unten am Sack aufliegt.
Oben am Schwanz ist es extrem viel Gefühlsintensiver.
Ob beim Einkaufen oder abends im Ausgang, lässt es Dom doch alle Macht über sub.
Werde noch eine kleine Geschichte eines realen Spazierganges platzieren.
sub pit
In Extenso
Realer User
Realer User
Beiträge: 10
Registriert: So 3. Feb 2008, 21:31
Wohnort: Schaffhausen

Do 5. Jun 2008, 10:41

Hallöchen ihr beide,
falls ihr Probleme bei der Einfuhr bekommen solltet, kann ich euch als Alternative ein Halsband empfehlen welches bei Fehlverhalten der Sub, ein Nebel aus Wasser gemischt mit Zitrone versprüht... ;)
Wie auch das Teletac verfügt es über eine Fernbedienung.

Grüsse Kai
iphigenie

Do 5. Jun 2008, 10:46

Naja, evt könnte man diese Variante ja kombinieren mit Pfefferminzöl ... lach

Jedenfalls an Geschlechtsteilen dürfte es recht krassen erzieherischen Wert haben^^

gruss iphigenie

*ironie off
Benutzeravatar
Mentor
Beiträge: 164
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 10:03
Wohnort: Region li Zürichsee

Fr 6. Jun 2008, 06:22

Hi Luisa

cooles Teil und man sieht ja schon das leuchten in Deinen Augen.

Hoffe jetzt kommt dann auch noch eine gute Idee, wie Du das Ding in die Schweiz bringst. Am einfachsten wohl, wenn ein User vom Forum im deutschen Raum wohnt und an das Forumstreffen kommt - mit einem kleinen Päckchen für Silky :D

Bin gespannt über die ersten, längeren Erfahrungen.
Gruss Mentor


Unsicherheit im Befehlen erzeugt Unsicherheit im Gehorchen.


(Helmuth Graf von Moltke)
Benutzeravatar
Luisa
Realer User
Realer User
Beiträge: 2842
Registriert: Mo 24. Dez 2007, 21:59
Wohnort: Zürich Schweiz
Kontaktdaten:

So 10. Aug 2008, 11:37

Mein Ferntrainer von http://www.petsystems.de/ ist gestern angekommen.
Bezahlt habe ich für den MT500 zweite Wahl 169 Euro inklusive Versand.
Bild

Auf der Zolldeklaration stand Dogtoy. Das Paket hat der Zoll wie üblich geöffnet und deren Inhalt überprüft. Folglich gehe ich davon aus das ein Import von solchen Geräten kein Problem darstellen sollte. Einzig die Anwendung am Hund könnte mögliche Tierschutzgesetze verletzten.

Liebi Grüessli

Luisa
Lou-Lou

Mo 11. Aug 2008, 18:16

Smile Luise

Wurde ich auch sehr interressant finden aber mir fehlt der Bedienung am abstansbedienungsschalter... aue.
Benutzeravatar
Mentor
Beiträge: 164
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 10:03
Wohnort: Region li Zürichsee

Di 12. Aug 2008, 06:28

Das Teil lässt die Phantasien springen und wohl die eine oder andere Subbijagd etwas einengen - wenn gewollt :D

Freue mich schon auf die ersten ausführlichen Test- und Erfahrugnsberichte.

Jedenfalls wünsche ich (Beiden natürlich) viele Spass beim Einsatz.
Gruss Mentor


Unsicherheit im Befehlen erzeugt Unsicherheit im Gehorchen.


(Helmuth Graf von Moltke)
Gesperrt

Zurück zu „Homo Juristicus Orakel“