Umfrage zur Sichtbarkeit der Vorstellungen

Soll der Bereich Vorstellungen für Besucher zugänglich sein?

Umfrage endete am Di 6. Mär 2018, 20:43

Ja
11
29%
Nein
18
47%
Mir egal
9
24%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 38
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 1015
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

So 18. Feb 2018, 10:09

:lol:

Jaja, immer diese komplizierten Abstimmungstexte...

"Wollen Sie die Vorlage dagegen zu sein annehmen?"

"Ja / Nein / Vielleicht / Mir egal"
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Benutzeravatar
Livemaster
Realer User
Realer User
Beiträge: 580
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 15:09
Wohnort: Thun
Kontaktdaten:

So 18. Feb 2018, 15:00

...13... hat geschrieben:Da es Unklarheiten zu geben scheint (livemaster)
Ja: bleibt öffentlich zugänglich
Nein: wird nur für Registrierte sichtbar...

Eine Frage die sich mir bei den Kommentaren stellt, warum sollte es weniger familiär zugehen wenn ein Froum mehr nur für registrierte sichtbar ist? Das ändert ja nichts am Umgangston...
tja bisher ging ich davon aus das es nur von reg..user gelesen werden konnte,umso mehr tendiere ich für ein nein,da nicht jeder und jede meine persönlich Vorstellung lesen muss.da man hier ja sowiso nichts selber machen kann wie löschen oder ein button drücken kann ob man die Sache nur usern oder öffentl.zugänglich machen kann wie bei der sz oder im fb.
Jedesmal die admin bemühen ist auch mühsam und dann noch auf ihren Goodwill angewiesen sein ob es dann auch gemacht wird.....viele ältere user die ich gekannt habe sind irgendwie auch nicht mehr da,wiso auch immer....hat wohl nichts mit der familiären admosphäre zu tun die hier überbewertet wird. 8-) grezz und schönen sonntag
Meine Authentizität: Nix Sub,Nix Switscher,Nix Bi...! sondern Livemaster!
Dominanz ist nicht erlernbar,sie ist ein Teil meiner Seele und des Verstandes.
anbei:Wer mich Ärgert bekommt eines auf die Finger.
http://livemaster.jimdo.com/
livemaster@gmx.ch
Benutzeravatar
...13...
Realer User
Realer User
Beiträge: 2999
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:25
Wohnort: Affoltern am Albis
Kontaktdaten:

So 18. Feb 2018, 16:50

Nur mal so zur Klärung, in der Forenübersicht sind alle Foren die NICHT öffentlich sind klar und in farbiger Schrift gekennzeichnet. Auch ist da ersichtlich ob ein Forum nur für registrierte User oder nur für reale User sichtbar ist. Man hat also wie schon mehrfach erwähnt die Wahl in welcher Öffentlichkeit man etwas postet. Der einzige Pflichtpost ist die Vorstellung und da reagieren wir wie auch schon erwähnt mit dieser Umfrage auf die Anregung von Usern. Restliche Punkte wie Löschungen etc. von Postings wurden schon mehrfach diskutiert und sind hier Offtopic...
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

So 18. Feb 2018, 20:04

Off-Topic ist unterdessen die ganze Umfrage.

Off-Topic ist die Debatte praktisch von Beginn weg, aber das liegt an der Fragestellung. Sie enthält unausweichlich die Frage nach der Attraktivität des Forums. Neben der lauen Aktivität ist auch ein Blick in die Mittliederstatistik interessant. Livemaster brachte mich darauf. Die Mitgliederzahl hat sich zwar nur um zwei Reduziert, aber gut ¼ ging und kam neu. Die hohe Anzahl von Abgängen hat mich sehr überrascht, da die Partys und die meisten Workshops laufen, die Spezialistenliste anlief und ihr verschiedentlich Flagge zeigtet. Wo liegt das Problem? Ich glaube im Jahr zuvor lag die «Umwälzung» bei 1/3, mit ein paar Neumitgliedern. An frühere Statistiken erinnere ich mich nicht, vielleicht war es immer so, was aber nicht wirklich beruhigend ist. Es zeugt von wenig Kontinuität.

Die Umfrage wurde gestartet, vor die endgültigen Traktanden aufgestellt wurden. An der GV und damit von den Vereinsmitgliedern soll das Design abgehandelt werden, während gleichzeitig die Frage der Vorstellung von allen registrierten Usern abgehandelt wird? Sehr asymmetrisch … oder hier Off-Topic?

Eine weitere Frage die diesbezüglich auftaucht: Habt ihr auf eine aktuelle Häufung von Fragen zu diesem Thema reagiert oder kamen sie über das Jahr durch? Bei einer Häufig kann man davon ausgehen, dass das Gewicht der Teilnehmer der Umfrage unausweichlich höher ist, als jener, denen es egal ist oder die sich nicht dafür interessieren.

Umfragen in Foren sind immer problematisch, weil nicht sichergestellt ist, dass es ein Abbild aller User ist. Also nichts Ungewöhnliches. Aber wenn einige Forumsbelange auf GV-Ebene geklärt und die anderen in den Äther geworfen werden, entsteht eine schwierige Asymmetrie.

Ein Ratschlag: Ihr wollt, dass die immer gleichen Themen nicht mehr aufkommen. Bringt sie vor die GV – bringt die Forumsregeln vor die GV. Für diese ist es zu spät, aber die IG wird es in einem Jahr noch geben. Schafft klare Verhältnisse, wie die Dinge geregelt sind und in welchem Rahmen sie geregelt werden. Wird auf GV-Stufe entschiede, würde es vielleicht auch die Mitgliedschaft interessanter machen. Da das Forum zum Verein gehört, ist es auch logisch.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 1015
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

So 18. Feb 2018, 22:57

Du bringst hier einige Themen auf.

Die hohe Fluktuation der Vereins-Mitglieder hat wohl mit verschiedenen Faktoren zu tun, einerseits sicher mit dem Fakt, dass neu Mitglieder ohne Zahlungsmoral ausgeschlossen werden. Ein weiterer Grund ist meiner Meinung nach die grosse Anzahl an Newbies, die mit grosser Begeisterung beitreten, aber nach den ersten intensiven Erfahrungen sich entweder wieder zurückziehen, oder "abgelenkt" sind.
Da aber die Mitgliederzahl nicht bedenklich abnimmt, ist das nicht tragisch, und hat mit der Aktivität und den Neuanmeldungen fürs Forum nichts zu tun.

Das Design hat einen massiven Einfluss auf den Erhalt und die Wartung des Forums, was auf den Anmeldevorgang nicht zutrifft. Daher kann dieser gut mit den Leuten besprochen werden, die es betrifft, nämlich die User.

Die Frage kam immer wieder, und inzwischen genug häufig, dass wir die Umfrage gemacht haben um zu sehn, wie die Rückmeldungen sind.

Die Forumsregeln wurden im August 2016 vorgestellt, bei Bedarf können diese jederzeit geändert oder diskutiert werden, vorzugsweise auch hier bei den Betroffenen.
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Ophelia
Beiträge: 55
Registriert: Sa 16. Dez 2017, 23:48

Mo 19. Feb 2018, 00:17

Pleasetease hat geschrieben:
So 18. Feb 2018, 22:57
Ein weiterer Grund ist meiner Meinung nach die grosse Anzahl an Newbies, die mit grosser Begeisterung beitreten, aber nach den ersten intensiven Erfahrungen sich entweder wieder zurückziehen, oder "abgelenkt" sind.
Möchte die Diskussion nicht noch mehr vom Ziel ablenken, werde aber zu dem Thema bei Gelegenheit einen neuen Thread starten. Als Newbie ist mir die 'Newbiefreundlichkeit' der Community ziemlich wichtig. :)
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

Mo 19. Feb 2018, 20:25

Den Stein des Anstosses habt ihr bei den Forumsregeln nicht geklärt: Unter welchen Bedingungen können User Beiträge löschen lassen. Diesbezüglich herrscht Intransparenz. Aufgrund eines schändlichen und vielen bekannten Fall, denn ihr zwar geerbt – sprich nicht selbst fabriziert haben –, aber auch nicht gelöst habt, wäre das an der Zeit. Die User-Kontrolle über das Löschen der Kommentare würde das Problem lösen.

Wo das Problem bei der Vorstellung liegt, sehe ich nicht ganz. Es gibt keine Rückschlüsse auf die Identität. Der Nick hilft kaum etwas, ist die Person jemandem bekannt. Was dafür spricht, ist das die Vorstellung Pflicht ist, Besucher geben keine Infos preis. Aber auch das Problem liesse sich mit Kontrolle über die Kommentare erheblich minimieren.

Was die Asymmetrie angeht, bleibt sie bestehen. Die Entscheidungen sollten auf einer Ebene getroffen werden, wobei Umfragen in die Entscheidungsfindung einfliessen können. Wobei natürlich klargestellt werden muss, dass die Umfrage rein konsultativ ist, sonst gibt es Ärger. Aus Gründen, die ich im vorangegangenen Post nannte, halte ich Umfrage für ungeeignet, um Dinge im Forum zu ändern.

Das Recht auf Vergessen sollte immerhin in einem Forum einer Szene existieren, dass Diskretion schätzt. Posts für «die Ewigkeit» sind anachronistisch.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

Di 20. Feb 2018, 19:29

Omegas Horizon hat geschrieben:
Mo 19. Feb 2018, 20:25
Aufgrund eines schändlichen und vielen bekannten Fall, denn ihr zwar geerbt – sprich nicht selbst fabriziert haben –, aber auch nicht gelöst habt,
Wow! Ich bin froh, dass dieser Fall gelöst wurde.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 1015
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

Mi 21. Feb 2018, 09:30

Weitaus grössere Communities handhaben das gleich wie wir. Von dem her finde ich den Vorwurf des Anachronismus unpassend, erst recht, da ein Forum an sich im Vergleich mit anderen sozialen Medien eher dem älteren Semester angehört.

Und ob ein Forum mit Monologen und Lücken durch Löschungen zu bevorzugen ist, wage ich zu bezweifeln. Denn auch mit derartigem Erbgut haben wir es zu tun, was meiner Meinung nach eher schändlich wirkt und den Charakter eines Forums entstellt.

Die angesprochene Asymmetrie ist geplant, und unserer Meinung nach die korrekte Herangehensweise. Genau wie Kantonale Abstimmungen nicht dem Volk des ganzen Landes gestellt werden, oder wie der Tagesablauf der Spedition nicht in der Geschäftsleitung besprochen wird, auch hier herrscht eine bewusste Asymmetrie, damit die jeweils am meisten betroffene Gruppe die für sie passenden Lösungen findet.

Und wie im Forum nie alle User entscheiden, weil sie grad nicht so aktiv sind, oder eine Umfrage verpasst haben, genau so sind im Verein nicht alle Personen an der Generalversammlung, dennoch sprechen die Anwesenden für den gesamten Verein bei einer Entscheidung. Dies ist der Lauf der Dinge...
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 599
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

Mi 21. Feb 2018, 20:02

Die von dir genannten Asymmetrien sind keine, Abstimmungen finden in vom Gesicht vorgeschriebenen Rahmen ab. Unternehmen besitzen Organisationsstrukturen, damit jedes Rädchen weiss, was es zu tun hat. Alle ist mehr oder weniger gut synchronisiert.

Das Forum wird mit IG-Mitteln finanziert, womit jene, die es finanzieren, das sagen haben. Jeds Mittglieder erhält eine Einladung für die GV und kann kommen, wenn der Zeitplane es erlaubt. Du übersiehst, nicht alle habe Zeit dafür. Aber Zeit, Ort und Ablauf sind klar. Eine Umfrage in den Äther ist ein Blindschuss, die primär jene anzieht, die daran ein starkes Interesse haben. Und der zu leicht gesetzt werden kann, weil man etwa spezifisches erreichen. Gemässen an der Anzahl aller User inst die Beteiligung gering.

Foren dürfen Löcher haben, denn Forum sind keine Bibliothek … Dort soll diskutiert werden. Als weitere Altarnativen gäbe es Threads auf Zeit, die sich nach einen Monat löschen, generell Kommentare mit einer zeitlichen Killfunktion.

Dinge, die ihr für wichtig erachtet, könnten ihr im Blog abhandeln.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.
Antworten

Zurück zu „Kleine Forumsanleitung“