Living Library

Ausflugstipps, Workshops, Stammtische, Partys, Treffpunkte, Sehenswürdigkeiten, Mystische Orte, Wandertipps und alles weitere was unserer BDSM Erleben maximiert.
Gesperrt
Benutzeravatar
...13...
Realer User
Realer User
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:25
Wohnort: Affoltern am Albis
Kontaktdaten:

So 28. Aug 2016, 17:35

Am Samstag, 29. Oktober, 16.30 – 20.30 Uhr findet im Rahmen von Zürich liest auch die Living Library statt. Diese wird im Zentrum Karl der Grosse, 2. Stock, Kirchgasse 14, 8001 Zürich sein.

Wir wurden angeschrieben, ob jemand von uns Lust hätte, als BDSM-Buch dabei zu sein. Da Dylan und ich das Projekt super finden und beide Lust hatten, dazu beizutragen gibts uns nun sogar als Doppelband (je nach Nachfrage zusammen oder einzeln ausleihbar).

Über die Living Library:
An einer Living Library kannst du Menschen für Gespräche ausleihen. Sie steht für persönlich vermitteltes Wissen.
Die Living Library ermöglicht Gespräche mit Personen, die oft mit Stereotypisierungen konfrontiert sind.
Living Libraries können unter einem Thema stehen wie zum Beispiel «Zivilcourage» oder «Privatsphäre».

Angebot
Die Living Library ist eine öffentliche Veranstaltung. Anstelle von Büchern leiht man an einer Living Library Menschen für ein Gespräch aus. Die Teilnahme an einer Living Library ist kostenlos.

Ziele
Zürich gilt als eine liberale und pluralistische Stadt. Trotzdem gibt es für den Einzelnen Personengruppen, mit denen er nicht einfach so in Kontakt kommt oder gegenüber denen vielleicht auch Berührungsängste bestehen. Die Living Library Zürich will durch offene Begegnungen Brücken bauen und eine differenziertere Auseinandersetzung mit fremden Lebenswelten fördern.
Durch den organisierten Austausch können die Besucher den lebenden Büchern direkt Fragen stellen, die sie persönlich interessieren und die über die verkürzten Stereotypisierungen hinausgehen. Living Libraries stehen damit ihm Zeichen der Offenheit und des persönlich vermittelten Wissens.

Auf der Bücherliste stehen ein Asylbetreuer, zwei BDSMler, ein eritreischer Flüchtling, ein Muslim, ein Journalist, eine Jüdin und ein Schriftsteller.


Mehr Informationen findet ihr auch auf der Facebookseite des Projekts.

Liebe Grüsse
Simona

P.S. Auch wenn sich der Zweck der Living Library (also Brücken bauen & Stereotypisierung abbauen) sehr gut mit den Zielen der IG-BDSM (Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit) deckt, möchte ich hier erwähnen, dass wir als Privatpersonen und nicht als Vorstands- oder Vereinsmitglieder der IG daran teilnehmen.
Benutzeravatar
Prinzessin
Realer User
Realer User
Beiträge: 4356
Registriert: So 6. Apr 2008, 17:14
Wohnort: Zentralschweiz

Mo 29. Aug 2016, 09:16

Toll, ein interessantes Projekt und ebenso interessante "Bücher" - erzählt Ihr uns danach von den gemachten Erfahrungen/Begegnungen hier?


@hart@ Wenn Sie Fotos mit Gewalt gegen Tiere nicht ertragen können, sollten Sie nicht die Fotos ablehnen, sondern dabei helfen, die Gewalt zu stoppen. @hart@
Johnny Depp
Benutzeravatar
ropy
Beiträge: 99
Registriert: Mi 29. Apr 2009, 16:37
Wohnort: Mittelland SO

Mo 29. Aug 2016, 11:49

Eine wundervolle Idee, Living Library, und toll dass ihr zwei dort mitmacht.
Benutzeravatar
Alea
Realer User
Realer User
Beiträge: 899
Registriert: Di 10. Jun 2014, 10:48
Wohnort: Wil SG

Di 30. Aug 2016, 09:24

Schöne Idee, muss ich gucken ob ichs da auch hinschaff um es mir anzusehn..

hab mir im ersten Moment ne menge Leute als Buch verkleidet vorgestellt :lol:
Die grösste und einziege Aufgabe ist es, das Leben glücklich zu gestalten.Voltaire
Benutzeravatar
farbeown
Realer User
Realer User
Beiträge: 263
Registriert: Fr 9. Mai 2008, 21:00
Wohnort: Baselland

Mo 5. Sep 2016, 16:37

Hab ich schlussendlich richtig verstanden, dass Ihr nicht als bestimmte BDSM-Bücher dort seid?
Habt Ihr je ein näheres Selbstbild, so als Buch - ein Unterthema / Bereich?
Benutzeravatar
...13...
Realer User
Realer User
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:25
Wohnort: Affoltern am Albis
Kontaktdaten:

Mo 5. Sep 2016, 19:41

Ja, wir sind einfach als uns selber als BDSMler da. Wir werden beide max. 5 Gespräche haben und je nachdem was die "Leser" fragen kommt ein anderes Buch dabei raus...

Selbstverständlich werden wir davon berichten.
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 983
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

Mi 7. Sep 2016, 06:14

Das zeigt mal wieder wie abhängig man von der Perspektive des Lesers ist ;-)
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Benutzeravatar
...13...
Realer User
Realer User
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:25
Wohnort: Affoltern am Albis
Kontaktdaten:

Sa 29. Okt 2016, 13:50

Für alle die heute noch nichts vor haben hier nochmal die Erinnerung an die Living Library.
Benutzeravatar
...13...
Realer User
Realer User
Beiträge: 2996
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 21:25
Wohnort: Affoltern am Albis
Kontaktdaten:

Mo 31. Okt 2016, 19:34

Es war ein sehr interessanter Abend mit tollen Gespprächen. Alle Bücher waren komplett ausgebucht, teilweise sogar mehrfach, so dass sich einige Leser für ein Gespräch mit einem Buch zusammen geschlossen haben.
Die Fragen waren sehr vielfältig, einerseits die Standartfragen welche ich immer wieder von Vanillas zu hören bekomme, andererseits aber auch differenziertere wie zum Beispiel, was ich jemandem der kein BDSM macht im bezug auf Sex raten würde... Die Initmste war wohl diejenie nach einer Beschreibung meines letzen Spiels.
Der Anlass an sich ist sehr zu Empfehlen, sowohl als Leser wie auch als Buch.
Benutzeravatar
Alea
Realer User
Realer User
Beiträge: 899
Registriert: Di 10. Jun 2014, 10:48
Wohnort: Wil SG

Di 1. Nov 2016, 13:48

Danke fürs teilen deiner erfahrung, klingt immernoch sehr spannend. Toll find ich das sich die Leser auch zusammengetan haben, so haben sie auch fragen beantwortet bekommmen auf die sie selber nicht gekommen wären.
Die grösste und einziege Aufgabe ist es, das Leben glücklich zu gestalten.Voltaire
Gesperrt

Zurück zu „Veranstaltungskalender“