BDSM im Familienrecht- suche Austausch

Puppylove
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 21:31

So 13. Sep 2020, 18:05

Huch, welch brisantes Thema... Danke für eure Offenheit und dass es im Forum auch für solche Themen Patz hat!

heaven_sub
Es freut mich für euch zu lesen, gelang es euch rechtzeitig, die Paarebene beiseite und das Wohl eurer Kinder in den Fokus zu rücken. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass dies je nach Verletzungen und Emotionen eine sehr grosse Leistung ist, die nicht allen Eltern gelingt. Ein grösseres Geschenk hättet ihr euch und eurem Kind auf Dauer wohl kaum machen können, Glückwunsch!

Principessa
Alles Gute auf eurem weiteren Weg.

Sammy
Dir ebenso alles Gute. Recht gebe ich dir beim Faktor "neuer Partner" und füge den Faktor "Geld" hinzu, die die Lage um 180° kippen können.
Bei dir sehe ich zudem, dass du im Kanton ZH wohnst. Auch wenn es schöneres gibt, als sich hier mit einem Sozi und da mit einem Anwalt herumzuschlagen, kann ich sagen, dass der Kindesschutz im Kanton ZH recht gut ausgebaut ist und professionell betrieben wird. Ebenso sind die Beratungsangebote dort zahlreich und qualitativ. Vielleicht als kleines, beruhigendes Backup, falls sich die Lage verschlechtern sollte.

Was geht mich das an?
Einerseits einen Feuchten, was masse ich mich an, hier meinen Senf dazuzugeben?
Andererseits arbeite ich selbst im Kindesschutzbereich - Sorgerecht, Besuchsrecht&Co ist ein Teil meiner Arbeit.

Schon bei meiner Vorstellung (bin erst neulich hier im Forum eingezogen) spielte ich mit dem Gedanken, mich als KAP (kink-aware professionals) anzubieten, fand es aber noch zu früh. KAP finde ich allgemein eine tolle Idee, bravo und danke IG-BDSM!

Zaubern kann ich noch nicht, doch sollte jemand über diese Zeilen stolpern und sich in einer solchen Lage befinden, kann ich der- oder demjenigen gerne versuchen, niederschwellig beizustehen, indem ich ein offenes Ohr anbiete oder z.B. dabei unterstütze, das Ganze etwas zu "büschele". Zweifelsohne wird eine ohnehin schon anstrengende Trennung mit Kindern meist zu einem noch übersichtlicheren Karsumpel, schalten sich auch noch die Kindesschutzbehörden ein, es wird eine Beistandschaft errichtet etc. Da kann es auch schon helfen, das Ganze in verständlichen Worten von jemandem aufgefächert zu bekommen, der neutral ist.
Benutzeravatar
farbeown
Realer User
Realer User
Beiträge: 264
Registriert: Fr 9. Mai 2008, 21:00
Wohnort: Baselland

Mo 14. Sep 2020, 00:06

Puppylove, einen wie Dich hätte ich vor Jahren gut brauchen können.. Ich möchte Deine Initiative hier sehr unterstützen!

Bei mir ist das Porzelan längst zerbrochen, mit den Scherben, viel Ausdauer und Verzicht hat man sich relativ gut eingerichtet, oder sagen wir etwas böse: Der Kinderschutz hat immerhin nach einiger Zeit gelernt, mit dem Instrumentalisiertwerden umzugehen, und nachträglich relativ Gutes aus dem Verbleibenden gemacht, den Kindern ihr Recht auf selbstverständliche (nicht bloss "Besuchs-") Zeit bei Vater&Familie halbwegs zurückgegeben (verglichen mit der Selbstvertändlichkeit unserer Rollen vor der Trennung). Und damit, auch mit Beistandshilfe, auch mutterseits zumindest einen "freundlichen Waffen-fast-Stillstand" erreicht.

Meine umfangreichen Erfahrungen möchte ich niemandem aufdrängen (aber sicher auf Anfrage Betroffener per PN), aber für einen KAP stehe ich gerne Red&Antwort, falls ein Austausch über diesen Blickwinkel erwünscht ist. Am liebsten würde ich ja selber beratend und möglichst schlichtend wirken, aber dazu fehlt mir wohl offiziell das Handwerkszeug..

allen die besten Wünsche
Puppylove
Beiträge: 3
Registriert: Mi 9. Sep 2020, 21:31

Mo 14. Sep 2020, 10:21

Das ist doch super, farbeown. Alles Weitere gerne per PN :good:
Benutzeravatar
Sammy
Realer User
Realer User
Beiträge: 50
Registriert: Mi 28. Aug 2019, 22:36
Wohnort: Kanton Zürich

Di 15. Sep 2020, 12:21

Vielen Dank für deine netten Worte Puppylove :)

Mein Post ist schon eine Weile her. Zur Zeit läuft es nahezu perfekt und mein Ex-Lebensabschnittsbewältigungspartner spinnt zwar immer noch, aber ich hab nun einfach die Gelassenheit auf seine Meinung zu sch.... :grin:
Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Benutzeravatar
Principessa
Beiträge: 50
Registriert: So 29. Mär 2020, 17:01
Wohnort: Zentralschweiz

Do 17. Sep 2020, 19:21

Danke, ich bin seit dieser Woche offiziell geschieden, mit meinem Ex läufts mehr oder weniger gut :wave:
Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum ;)
Antworten

Zurück zu „Rechtliches“