ARD Doku über Fetlife

Antworten
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 562
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

ARD Doku über Fetlife

Beitrag von Pleasetease » Mi 9. Mai 2018, 07:05

Die Doku ist ganz gut gelungen, die Blicke des Vanilla-Reporters sind unbezahlbar.

Der Bondageteil hat für mich ein kleines Manko, da die Riggerin etwas sehr gleichgültig auf seine tauben Daumen reagiert.

Auch der Petplay-Auftritt in der Öffentlichkeit birgt Gesprächsstoff...

https://www.ardmediathek.de/tv/Rabiat/N ... d=52233984

Ist jeweils von 22 - 6 Uhr abspielbar
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente

Benutzeravatar
Sklave von Lady E
Realer User
Realer User
Beiträge: 410
Registriert: Mi 25. Dez 2013, 10:41
Wohnort: Kanton Zürich

Re: ARD Doku über Fetlife

Beitrag von Sklave von Lady E » Do 10. Mai 2018, 14:34

Hallo Miteinander
Eine sehr gute Dokumentation wo alle verschieden Welten welche unsere BDSM Scene vorkommen.
Er lehrt Dominat und Sub kennen, vor allem die Pet-play(Zebra ist speziell) :thumbsup: Scene ist es super .Dort wäre ich eher ein Pferd oder Hund :lol:- im Passiv oder auch im Aktiv sein. In Bondage hat er ein schönes Erlebnis, :grin: seine Ringerin hätte ein wenig mehr auf ihn eingehen könne(Daume), noch nie bei mir eingeschlafen.
Auch finde ich es gut das er sich auf alles Einlässt :good: und als Vanille(ist meine Gefühl) macht es gut berichtet ohne Vorurteile. Die Fetlife Seite ist halt schon eine Ort wo alle Fetische vorkommen und ist noch mehr als IG/SZ. Man trifft dort alles an und ich habe dort auch ein Profil. Die Seite ist mir aber ein wenig zu gross und im BDSM ist Englisch nicht so meine Sprache.
Tja der Jugendschutz finde ich super , sehen Junge heute nicht schon schlimmeres als diese Doku.
Gruss vom Sklave von Lady E(Christian) @peitsche@
Bin jetzt mit meinem Sklavenstatus, so wie den Name meiner Herrin Lady E und seit ich ihr mit Jahr 2003 Demut dienen darf S.L.E 03 immer auf meinem Rücken verwiegt tätowiert.

Benutzeravatar
Livemaster
Realer User
Realer User
Beiträge: 545
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 15:09
Wohnort: thun
Kontaktdaten:

Re: ARD Doku über Fetlife

Beitrag von Livemaster » Di 15. Mai 2018, 17:30

na ja hat mich jetzt nicht wirklich vom hocker geschmissen die Sendung,eine von vielen.die riggerin war auch irgendwie nicht bei der Sache....und mit nva uniformen kann ich schon Garnichts anfangen,aber jedem das seine.
das Zebra war noch das beste an diesem beitrag...
Meine Authentizität: Nix Sub,Nix Switscher,Nix Bi...! sondern Livemaster!
Dominanz ist nicht erlernbar,sie ist ein Teil meiner Seele und des Verstandes.
anbei:Wer mich Ärgert bekommt eines auf die Finger.
http://livemaster.jimdo.com/
livemaster@gmx.ch

Benutzeravatar
Jade
Realer User
Realer User
Beiträge: 1469
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 08:51
Wohnort: Liechtenstein

Re: ARD Doku über Fetlife

Beitrag von Jade » Di 15. Mai 2018, 23:37

Hauptsache meckern. Alles beim alten :)
Zahme Vögel träumen von der Freiheit, wilde fliegen.

Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 584
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

Re: ARD Doku über Fetlife

Beitrag von Omegas Horizon » So 20. Mai 2018, 15:48

Es war eine Schau auf BDSM oder die Welt des Fetischs. Über Fetlife selbst wurde nichts gesagt, ausser was es ist … und unterdessen indiziert wurde.

Es wurde gezeigt, was für Probleme bei den ersten Schritten entstehen, auch wie von aussen auf diese Welt gesehen wird und mit welchen Fragen sich die Interessierten auseinandersetzen müssen. Auch das sich einiges in Sachen Toleranz tat, aber der Prozess nicht abschlossen ist. Solche Formate und Personen, die sich vor die Kamera stellen, braucht es, um die Toleranz weiter zu fördern.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.

Antworten

Zurück zu „Mediawatch“