Domina unerwünscht

Antworten
Omegas Horizon
Realer User
Realer User
Beiträge: 590
Registriert: Mo 12. Mai 2014, 14:59

Domina unerwünscht

Beitrag von Omegas Horizon » Di 11. Sep 2018, 16:40

https://www.blick.ch/news/schweiz/zueri ... 37046.html

Es handelt sich offensichtlich um eine gut integrierte Person. Handicaps: Ungewöhnlicher Beruf, ungewöhnliche Wohnsituation und Beziehung.

Es gibt gewiss Scheinehen, aber diese ist bei einer Frau, die 30 Jahre in der Schweiz lebt, keine Schulden und keine Straftaten hat und auch noch unser/das schweizerische Kauderwälsch spricht, gar nicht nötig. Der Altersunterschied mag nicht Alltag sein, aber kommt vor, die Wohnsituation ist gewiss auch nicht Standard, aber das ist auch alles.

Da fragt sich, wie Behörden auf Menschen reagieren, die Polyamory leben?

Meiner Meinung nach ein sehr bedenkliches Verhalten der Behörden.
Eine Theorie zu den Multiversen besagt, dass wir mit jedem Gedanken ein neues Universum erschaffen. Kein Wunder verirren wir uns so häufig.

Benutzeravatar
badmac
Realer User
Realer User
Beiträge: 200
Registriert: Fr 30. Dez 2016, 16:51
Wohnort: Winterthur

Re: Domina unerwünscht

Beitrag von badmac » Di 11. Sep 2018, 22:19

Das gibt tatsächlich zu denken. Danke für's Posten.
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens.

Saentispur
Realer User
Realer User
Beiträge: 68
Registriert: Sa 21. Okt 2017, 22:14
Wohnort: am Bodensee

Re: Domina unerwünscht

Beitrag von Saentispur » Fr 14. Sep 2018, 10:53

Ja wenn der Amtschimmel mal zu wiehern anfängt hört er halt nicht so schnell wieder auf.
Der Sachbearbeiter beim SEM ist meiner Meinung nach eine Knalltüte mit verdorbener Fantasie und hat sich halt festgefahren.
Ich hoffe doch dass sich der Rechtsanwalt durchsetzt und wünsche dem Paar alles Gute
Interessant auch die Kommentare zum Artikel, die N-Eidgenosschenschaft lässt grüssen

Antworten

Zurück zu „Mediawatch“