Desinfektionsmittel

Antworten
Benutzeravatar
innocent.guilty
Beiträge: 17
Registriert: Mo 8. Mär 2021, 07:33
Wohnort: Irgendwo im Weltraum

Di 13. Apr 2021, 09:42

Hallo zusammen

Desinfektionsmittel sind, unfreiwilligerweise, gerade hoch im Kurs.

Aber ich meine nicht das für c19, sondern für die spezifischen Spielsachen - insbesondere verwendet in den Körperöffnungen. Da gibt es ein paar Kriterien: Gegen Viren, Bakterien, Pilze UND es muss auch materialverträglich sein. Auch sollte es nicht alle Welt kosten.

Was verwendet ihr?

LG
innocent.guilty
Sie gab ihm Schmerzen - Sie nahm ihm Schmerzen
Benutzeravatar
Totoro
Realer User
Realer User
Beiträge: 17
Registriert: So 5. Jul 2020, 11:18

Di 13. Apr 2021, 10:45

Hallo,

Hui das kommt bei mir schaurig aufs Material drauf an. Grundsätzlich Warmwasser und Seife.
Für Silikon Toys, Glas, Stahl: Geht das ja super mit Warmwasser und Seife (oder je nach Silikon sind die ja auch auskochbar, wie bei einem Menstruationscup) und dann zusätzlich Toycleaner Sprays (die sind ja alkoholfrei und claimen zusätzlich auch noch pflegend zu sein).
Für Leder: Wasser und Seife und wenn es was ist, das mit Körperflüssigkeiten in Kontakt kam, auch auf eine Spielpartner*in begrenzt.
Seile: Ebenfalls begrenzt auf eine Spielpartner*in und sonst Sonne/Ofen/Abbrennen.
Zu Medical/Electro-Play habe ich keine Infos.

Vor x Jahren hab ich mich da mal ausgiebig damit auseinandergesetzt und nerdig rumrecherchiert, als ich mit vielen verschiedenen Menschen gespielt habe und die Erkenntnis war, dass grundsätzlich UV-Licht/Hitze, Wasser/Seife/Kochen, Desinfektions-Sprays/Wipes den Job erledigen, und dann handkehrum auf die Toys das eingesetzt wurde, was das Material nicht beschädigt, und entsprechend bei porösen Materialien wie Leder und Seile, wo bspw ein Flogger für Intimbereich eingesetzt wurde oder ein Seil für Crotch Tie, und das Toy niemals so gründlich eine Desinfektion durchmachen kann wie eben ein Silikon Toy, so ein Toy dann auf eine Spielpartner*in begrenzt wird. (Das geht gerade bei Seilen noch gut mit "Farbcode-Faden".) Alles andere schien mir nicht vertretbar. Und selbstverständlich habe ich je nach Toy auch mit dem Gegenüber eine Gelegenheit erschaffen, wo wir uns über Desinfektion unterhalten haben.

LG Totoro
Benutzeravatar
innocent.guilty
Beiträge: 17
Registriert: Mo 8. Mär 2021, 07:33
Wohnort: Irgendwo im Weltraum

Sa 17. Apr 2021, 09:35

Totoro

Danke für dein Feedback.

Ja, Seife reicht weit. Frage mich nur ob ein Desifektionsmittel noch etwas mehr kann. Der Hersteller von meinem kleinen Melch-Maschinchen meint es müsse Desinfektinsmittel sein. Da die Aufsätze viel Acryl haben ist Vorsicht geboten, von wegen Materialverträglichkeit. Nur alkoholfrei sagt nämlich nichts. Hatte schon eines verwendet, dass dem Acryl nicht gut getan hat. Zum Glück habe ich das an einer nicht sichtbaren Stelle getestet.

...und meine AMA innocent liebt & will, dass das Material fast so steril wie im Krankenhaus ist - auch wenn wir kein Klinik- sondern vorwiegend 'industriell verarbeitetes' BDSM machen.

LG
innocent.guilty
Sie gab ihm Schmerzen - Sie nahm ihm Schmerzen
Antworten

Zurück zu „Einkaufstipps“